1/11 Verzeichnis

125 intern verlinkte Stichworte von A-Z rund um Karriere, Trennung, Aufstellung, Networking, Bewerbung und Erfolg.

Mehr

2/11 Unser Produkt-Portfolio

reicht vom Trennungsmanagement über OutPlacement bis PremiumPlacement.

Mehr

3/11 Unser USP

Was uns von anderen Anbietern und deren Beratungsangeboten nachhaltig unterscheidet.

Mehr

4/11 OutPlacement 2.0

ist die Weiterentwicklung des OutPlacement-Ansatzes für eine zukunftsorientierte Trennung.

Mehr

5/11 NewPlacement 8S

basiert auf dem fundierten Management-Integral und steht für seine 8 Startbahnen zum Erfolg.

Mehr

6/11 PremiumPlacement

für Geschäftsführer / C-Level mit hohen Anforderungen an Individualität und Networking.

Mehr

7/11 Upgrade von outplace

für Führungskräfte, die in einer outplace- oder transfer-Maßnahme ohne Erfolg feststecken.

Mehr

8/11 Karriere-Beratung

basierend auf der Management-Bilanz für Entscheidungen unter Sicherheit und mit Zukunft.

Mehr

9/11 Rescue-Coaching

richtet sich an Führungskräfte, die sich in ihrem Job auf dem "absteigenden" Ast befinden.

Mehr

10/11 OnlineCoaching

on demand richtet sich vor allem an Expatriates in Veränderung und Manager weltweit.

Mehr

11/11 Trennungs-Management

beinhaltet sowohl die Prävention als auch die faire und zukunftsorientierte Trennung.

Mehr

Konzeptionsbilder und Storytelling

Unsere Konzept- bzw. Dialog-Bilder sollen komplexe Themen, wie z.B. professionelles Trennungsmanagement, durch Reduktion und Transformation verständlich und einprägsam machen. Sie werden zunehmend in strategischen Projekten in Unternehmen eingesetzt.


1/13 Aufhebung

Storyboard: Peter, der Personalleiter und Gralshüter der Unternehmenskultur, verhandelt unterstützt von Betriebsrätin Bettina mit Felix und Manfred die Trennung. Hierzu soll ein Aufhebungsvertrag geschlossen werden, der alle Stellschrauben des New-Placement-Modells beinhaltet. Manfred. unterstützt durch Anwalt Alex, setzt auf Dramatisierung der Trennung und Maximierung der Abfindung. Felix hat vor allem seine Zukunft außerhalb dieser Oase im Blick und tendiert zu der von Peter vorgeschlagenen Unterstützung durch einen Guide durch die „Bewerbungs-Wüste“. Wer geht den besseren Weg? 


2/13 Vorauswahl

Storyboard: Peter, der Personalleiter und Gralshüter der Unternehmenskultur, hat für die ausscheidende Führungskraft Felix drei Outplacement-Anbieter vorausgewählt. Nun kann Felix zwischen den unterschied-lichen Methodiken und Karrierebegleitern auswählen. Führungskraft Manfred, Spitzname „Money", hat sich erst Hilfe von Anwalt Alex geholt und wird das Urteil von Richterin Ricarda abwarten, um dann seinen Karriereweg zwar mit einem optimierten finanziellen Polster, aber ohne Unterstützung eines Coaches fortzusetzen. Die verbleibenden Mitarbeiter beobachten insbesondere Peter und Felix, aber auch Manfred bei seinem Alleingang.


3/13 Informationsgespräch

Storyboard: Die ausscheidende Führungskraft Felix informiert sich ausführlich bei zwei Outplacement-Anbietern über deren Methodik und checkt die Erfahrungen und die „Chemie“ bei beiden Coaches. Für ihn ist die berufliche Zukunft wichtiger als der letzte Abfindungs-Euro. Führungskraft Manfred, Spitzname „Money“, streitet sich vor Gericht, nachdem er das Outplacement-Angebot von Personalleiter Peter abgelehnt und lieber auf seinen Anwalt Alex in Bezug auf Abfindungsmaximierung gehört hat. Die verbleibenden Mitarbeiter beobachten die Modalitäten der Trennungen mit zunehmendem Interesse.


4/13 Ganztägige Biographie

Storyboard: Gerd, der erfahrene Führer durch die Bewerbungswüste, sitzt mit Felix einen ganzen Tag zusammen und erstellt eine Biographie, um Leistungs- und Erfahrungswerte, Ziele, Einstellungen sowie Stärken und Schwächen von Felix zu verstehen. Erst danach kann er gemeinsam mit Felix Ziele und Wege definieren und aufbrechen. Felix waren viele „Goldstücke“ aus seinem beruflichen Werdegang gar nicht mehr präsent. Voller Selbstbewusstsein freut er sich jetzt, mit Gerd zu einer neuen Oase aufzubrechen. Führungskraft Manfred macht sich allein auf den Weg.


5/13 Aufbruch

Storyboard: Die ausscheidende Führungskraft Felix hat sich für NewPlacement entschieden und macht sich mit seinem Coach Gerd erwartungsfroh auf den Weg zu einer neuen beruflichen Herausforderung. Personalleiter und Gralshüter der Unternehmenskultur Peter hatte alles perfekt vorbereitet und in einem fairen Aufhebungsvertrag festgehalten. Peter und Felix verabschieden sich ohne Groll und die verbleibenden Mitarbeiter sind positiv beeindruckt. Derweil setzt die Führungskraft Manfred, der lieber auf Anwalt Alex und Richterin Ricarda gesetzt hatte, allein auf sich gestellt die Wanderung durch die Wüste fort.


6/13 Never walk alone

Storyboard: Optimistisch und erwartungsfroh zieht die ausgeschiedene Führungskraft Felix mit seinem NewPlacement-Coach Gerd seine Bahnen im Bewerbungsmarkt. Dabei kommen sie auch an Mitarbeiter Manfred, Spitzname "Money", vorbei, der ohne Unterstützung mit der Vielzahl der Prozesse im Bewerbungsmarkt zunehmend orientierungslos wirkt. Er kann zur bisherigen Oase nicht mehr zurück, sein Wasser (Abfindung) ist weitgehend aufgebraucht und Rechtsanwalt Alex kann jetzt auch nicht mehr weiterhelfen. Aber Manfred hatte die Fürsorge von Peter, dem Gralshüter der Unternehmenskultur, nicht ernst genommen.


7/13 Befristung

Storyboard: Optimistisch und erwartungsfroh zieht die ausgeschiedene Führungskraft Felix mit seinem NewPlacement-Coach Gerd Ihre Bahnen im Bewerbungsmarkt. Die Richtung ist nach ganztägiger Biographie, Nutzwertanalyse und Zielfindung klar. Dabei kommen sie auch an einer Führungskraft vorbei, die auf eine befristete Outplacement-Begleitung gesetzt hatte. Nachdem diese Befristung erfolglos abgelaufen ist, ist sie nun ab sofort auf sich allein gestellt. Hoffentlich ist die ersehnte neue Herausforderung / Oase noch erreichbar. Felix ist froh, dass ihm sein Coach Gerd bis zum Erfolg zur Seite stehen wird.


8/13 Gruppen-Maßnahme

Storyboard: Optimistisch und erwartungsfroh zieht die ausgeschiedene Führungskraft Felix mit seinem NewPlacement-Coach Gerd seine Bahnen im Bewerbungsmarkt. Dabei kommt er auch an Mitarbeitern vorbei, die in einer standardisierten Gruppenmaßnahme unterwegs sind. Felix ist froh, dass Personalleiter und Gralshüter der Unternehmenskultur Peter ihm zu einer individualisierten Maßnahme geraten hat. Bei den besonderen Herausforderungen, mit denen sich Felix inzwischen konfrontiert sieht, wäre ein standardisiertes Vorgehen nicht zielführend und ausreichend gewesen.


9/13 Vorstellungsgespräch

Storyboard: Felix präsentiert sich in einer neuen Oase. Im Rahmen von Essenzion hat er sich zusammen mit Gerd intensiv und zielgerichtet vorbereitet. Dabei haben Sie die 50 wichtigsten Nachfragefaktoren, die für die Oasen-Entscheider für die Besetzung und Funktionalität für die ausgeschriebene Stelle im Fokus sind, aus dem beruflichen Werdegang von Felix individualisiert belegt. Dabei will Felix den Entscheidern hohe Sicherheit in Bezug auf das Matching vermitteln. Gleichzeitig will er aber im Rahmen des Abgleichs auch für sich reflektieren, ob diese Stelle langfristig strategisch richtig für ihn ist.


10/13 Selbstständigkeit

Storyboard: Felix überlegt ernsthaft sich seine eigene Oase zu bauen und ist froh, mit Gerd einen erfahrenen NewPlacement-Coach dabei an seiner Seite zu haben. Den finanziellen Einstieg könnte er sich leisten. Ist aber das Konzept auch in der Zukunft tragfähig? Der Businessplan sammelt und berücksichtigt alle Fakten. Viel wichtiger ist aber die Erörterung mit Gerd in Bezug auf „hin zu“ und „weg von“. Dabei wäre ein neuer Vertrag in einer anderen Oase hilfreich, damit Felix eine Entscheidung zwischen „Sicherheit“ und Selbstständigkeit treffen kann. Felix hat alles abgewogen und sich für eine erneute Anstellung entschieden.


11/13 Erfolg / Vertragsabschluss

Storyboard: Die ausgeschiedene Führungskraft Felix hat es zusammen mit seinem NewPlacement-Coach Gerd geschafft. Der neue strategisch richtige Job ist gefunden. Voller Dankbarkeit denkt Felix an den Personalleiter und Gralshüter der Kultur seines vorherigen Unternehmens Peter zurück. Um den Erfolg perfekt zu machen, muss er sich jetzt aber noch mit Hilfe seines Coaches Gerd in die neue Gemeinschaft integrieren. Bisher hat er in den Bewerbungsgesprächen nur die Einstellungsentscheider überzeugt. Jetzt müssen auch die Kollegen, Mitarbeiter und Schnittstellen für eine zukunftsweisende und teamorientierte Zusammenarbeit gewonnen werden.


12/13 Jobversicherung

Storyboard: Felix will im Rahmen der Jobversicherung nach den Entscheidern im Bewerbungsprozess nun auch die Mitarbeiter/innen, Kollegen/innen und Schnittstellen für sich gewinnen. Auch auf den potentiellen internen Titelaspiranten, der sich Hoffnungen auf seine neue Stelle gemacht hatte, hat er ein aufmerksames Auge. Wenn er hierbei die Metaebene verliert, steht ihm Coach Gerd zur Seite. Dabei hilft auch die aufwendige Organisationsaufstellung, die Gerd mit Felix vor Antritt erarbeitet hat. Auf diese Weise integriert sich Felix behutsam in die Gemeinschaft, sein Frühwarnsystem hilft ihm Störungen rechtzeitig zu erkennen und anzugehen. Sollten sich entgegen aller Erwartungen die Versprechungen des Unternehmens nicht erfüllen, steht der Gerd im Rahmen eines Garantie-Paketes bis zum erneuten Erfolg in einem anderen Unternehmen zur Seite.


13/13 Garantie / Aufbruch

Storyboard: Die besprochenen Ziele waren einfach zu hoch, die Versprechungen vom Unternehmen nicht zu halten und das Mitarbeiter-Team war nicht bereit. Felix zieht die Konsequenzen und startet im Rahmen des Garantie-Paketes mit NewPlacement-Coach neu durch. Innerhalb kürzester Zeit ergibt der Scan neue Vakanzen und eigene Absagen können revitalisiert werden. Auf jeden Fall genießt Felix bis zum erneuten Erfolg / Vertragsabschluss erneut die gesamte Prozess-Unterstützung.