1/11 Verzeichnis

125 verlinkte Stichworte von A-Z rund um Karriere, Trennung, Networking, Bewerbung und Erfolg.

Mehr

2/11 Unser Produkt-Portfolio

reicht vom Trennungsmanagement über OutPlacement bis PremiumPlacement.

Mehr

3/11 Unser USP

Was uns von anderen Anbietern und deren Beratungsangeboten nachhaltig unterscheidet.

Mehr

4/11 OutPlacement 2.0

ist die Weiterentwicklung des OutPlacement-Ansatzes für eine zukunftsorientierte Trennung.

Mehr

5/11 NewPlacement 8S

basiert auf dem fundierten Management-Integral und steht für seine 8 Startbahnen zum Erfolg.

Mehr

6/11 PremiumPlacement

für Geschäftsführer / C-Level mit hohen Anforderungen an Individualität und Networking.

Mehr

7/11 Upgrade von outplace

für Führungskräfte, die in einer outplace- oder transfer-Maßnahme ohne Erfolg feststecken.

Mehr

8/11 Karriere-Beratung

basierend auf der Management-Bilanz für Entscheidungen unter Sicherheit und mit Zukunft.

Mehr

9/11 Rescue-Coaching

richtet sich an Führungskräfte, die sich in ihrem Job auf dem "absteigenden" Ast befinden.

Mehr

10/11 OnlineCoaching

on demand richtet sich vor allem an Expatriates in Veränderung und Manager weltweit.

Mehr

11/11 Trennungs-Management

beinhaltet sowohl die Prävention als auch die faire und zukunftsorientierte Trennung.

Mehr

Referenzen / real cases

Übersicht 26 Beratungsberichte (Indizes)
   
Die SeniorPartner der NewPlacement AG arbeiten sowohl im Auftrag von betroffenen Geschäftsführern, C-Level, Führungskräften oder Spezialisten als auch von Unternehmen (auch zusätzliche Angebote für Fachkräfte). In den letzten Jahren haben wir für mehr als die Hälfte der 30 DAX-Unternehmen und weitere börsennotierte Unternehmen erfolgreich Führungskräfte und Mitarbeiter in neue Aufgaben begleitet. Eine Vielzahl von Führungskräften der übrigen DAX- bzw. MDAX-Unternehmen haben sich aufgrund von exklusiven Vorgaben der Unternehmen in Bezug auf den OutPlacement-Anbieter das Honorar als zusätzliche Abfindung auszahlen lassen und sich dann als Selbstzahler an uns gewandt.
    
Auf die Frage nach Referenzen, fragen wir ganz bewusst auf Basis Ihrer Fragen entsprechende ehemalige Kandidaten an bzw. in der Zusammenarbeit mit Unternehmen stellen wir Kontakte zu Unternehmen her, mit denen wir schon längere Zeit zusammenarbeiten. Referenzen bringen aus unserer Sicht nur dann einen Mehrwert, wenn Sie nach einem Informationsgespräch, spezielle Dinge mit Kandidaten, die diese Situation bereits mit uns erlebt haben, verifizieren möchten. Damit entgehen Sie auch etwaigen Fake-Referenzen.
Deshalb veröffentlichen wir auch ganz bewusst keine Referenzen auf unserer Website, da für uns Vertraulichkeit absoluten Vorrang vor Werbung hat.
Wenn Sie im Internet auf lauter "6-Sterne-Rezensionen" stoßen, bitten Sie den Anbieter um persönliche Telefonate mit Ihrer Auswahl von 1-2 Referenzgeber. Wer seine Referenz öffentlich macht, sollte das Gespräch mit Ihnen nicht scheuen. So sind Sie sicher vor so genannten "Stimmenimitatoren".
  
Größere Projekte mit mehreren Managern der letzten Zeit waren im Bereich FMCG, Energie, Banken, Versicherung, Papier- und Verpackung sowie IT. Unsere Branchen-Kompetenzen sind durch die vielfältigen Erfahrungen und Netzwerke unserer SeniorPartner, die als Branchen- und Experten-Coach vom Headcoach jederzeit hinzugezogen werden können, umfassend.
Die folgenden Beratungsbeispiele sind alle real, allerdings anonymisiert und verändert, so dass kein Rückschluss auf konkrete Projekte oder Personen möglich ist.


Beratungsbeispiele

26. Shoot out (Geschäftsführer)
#matching  #gesprächsstrategie  
Intensive Vorbereitung auf die letzte Bewerbungsrunde mit dem Coach. Ohne die Schlussrunde zu gewinnen, waren alle bisherigen Aktivitäten ohne Wert. | weiterlesen 
 
25. Vom heißen Stuhl in den Driver Seat (Geschäftsführer)
#Bewerbung40plus  #OhneStudium
Seit der Banklehre nicht mehr beworben und das ohne Studium. Nur mit entsprechender Projektion auf den neuen Job, hat man hier eine Chance. | weiterlesen 
 
24. Der Schritt zur Top-Führungskraft (Marketingdirektor)
#Management-Integral  #VielesVergessen  #ZugangMitCoach
Erst mit dem Management-Integral kamen die Erinnerungen. Ohne erfahrene Exploration aus der qualitativen Marktforschung, wäre diese Geschichte nicht passiert. | weiterlesen 
 
23. Wechsel in die Selbstständigkeit - Mein neuer Chef ist der Markt! (Vertriebsleiter)
#Existenzgründung  #Selbstständigkeit  #ZugängeZuEntscheidern
Manchmal führt der Weg in die Selbstständigkeit. Teilweise aber auch nur zur Verbesserung der Ausgangssituation am Bewerbungsmarkt. | weiterlesen
 
22. Täter oder Opfer? (Geschäftsführer)
#Wechselmotivation  #Angeschoben&Betroffen
Wenn man im Unternehmensinteresse Veränderungen anschiebt, können diese auch zur eigenen Trennung führen. Es gibt keine bessere Wechselmotivation, als das Unternehmens- über das eigene Interesse zu stellen.| weiterlesen
 
21. Auf dem Weg zur Führungskraft (Lebensmittel-Ingenieur)
#EigeneKündigung  #NichtsVerbrennen  #CoachingOnDemand
Auch, wenn im eigenen Unternehmen der Karrierefortgang nicht vorangeht, sollte man beim Wechsel kein Porzellan zerbrechen. Man sieht sich immer zweimal im Leben. | weiterlesen
 
20. Erfolgreich durch Perspektivwechsel
#BewerbungOhneErfolg  #Meta-Ebene  #BisherigerJob
Solange der bisherige Job bis zur Wechselmotivation nicht verarbeitet ist, geht der Bewerbungsprozess nicht voran. Ein Rückblick im Zorn hat im Bewerbungsprozess nichts zu suchen. | weiterlesen 
 
19. Wenn die Zeit knapp wird ...
#Langläufer  #Mobilität  #Flexibilität
Wenn eine Beratung länger dauert, nehmen die Ratschläge zu, der Zweifel wächst und Downgrading-Überlegungen kommen. Ggf. kann eine Interimstätigkeit Luft schaffen. |  weiterlesen  
  
18. In der Krise das Heft in der Hand behalten
#Aufsichtsrat  #Trennungs-Kommunikation
Sie haben mir geholfen, die Dinge anders zu sehen. Die Veränderungen der letzten Monate (Aktionärsstruktur, Rückzug der Kollegen) wollte ich nicht sehen. | weiterlesen  
  
17. Parallelen zum Sport
#Projektion  #Zukunft
In der Schlussrunde mit dem Inhaber ging es mehr um Strategie, die ich mit dem Coach vorbereitet hatte. Nach 4h zeigte man mir mein neues Büro. | weiterlesen    
  
16. Ist mein Weg der richtige?
#Alternativen  #Selbstständigkeit
Trotz schneller Entscheidung für eine neue Herausforderung mehrten sich die Zweifel. Erst nachdem Alternativen vorlagen, konnte ich diesen Weg konsequent gehen. | weiterlesen    
   
15. Es "knirscht" im neuen Job
#Onboarding  #Terrainsicherung
Gerade in den ersten Monaten des Onboarding wird durchaus versucht, in das eigene Terrain einzubrechen. Teilweise auch nur um zu sehen, wohin das führt. | weiterlesen    
  
14. Branchenwechsel
#Branchenwechsel  #Projektion
Bei einer Transformation der Branche sollte sauber hrausgearbeitet werden, welche Parallelen und Übertragbarkeiten vorliegen. Idealerweise profitiert das neue Unternehmen durch neue Denkansätze. | weiterlesen    
 
13. Einmal Wüste und zurück
#Insolvenz  #Abwicklung
Wer als Geschäftsführer von den Gesellschaftern in eine Insolvenz gedrängt wird, kann im weiteren Handling bis hin zur Investorensuche (M&A) seine Ausgangslage im Bewerbuungsmarkt verbessern. | weiterlesen    
 
12. Bin ich schon zu alt?
#Alter  #Initiativbewerbung  #Vakanzenschaffen
Je spezieller die eigene Projektion auf den neuen Job ist, desto eher kann man Entscheider im Unternehmen initiativ zur Schaffung von neuen Vakanzen bewegen. | weiterlesen    
  
 11. Alle Möglichkeiten ausschöpfen
#Langläufer  #Nachschärfen  #Jobwahl
Manchmal dauert es im Bewerbungsprozess ein wenig, bis der Kandidat sich mehr auf die Bedürfnisse des Gegenübers einstellt und mit seiner Job-Projektion punktet. | weiterlesen   
  
10. Hohe Ziele (Bereichsleiter)
#Beziehungen  #Nutzwertanalyse  #Jobversicherung
Bei der Auswahl aus mehreren Jobs hilft zum einen die eigene Nutzwertanalyse und zum anderen die Bereitschaft zum Risiko. Mit einem erfahrenen Coach kann man auf mehr Risiko gehen. | weiterlesen    
  
9. Zu neuen Ufern (Vertrieb)
#Selbstvermarktung  #Meta-Ebene
Nachdem die Wut über die Trennung verraucht ist, kann man auch das Positive sehen. Innehalten und einfach einmal von oben draufschauen und die Zukunft gestalten. | weiterlesen   
 
8. Schritt in den neuen Job  (Marketingmann)
#AusSelbstständigkeit  #Transformation
Von der Selbstständigkeit in die Festanstellung ist ein Paradigmenwechsel, der von einem managementerfahrenen Coach begleitet werden sollte. | weiterlesen   
 
7. Sprung in die Organschaft (Vertriebschef)
#Organschaft  #GarantieProbezeit
Der erstmalige Sprung in die Organschaft (GF, Vorstand) ist der größte Karriereschritt mit hoher Anforderung an Diplomatie und Politik( den Inhaber ganz oder teilweise zu ersetzen). | weiterlesen   
  
6. Etablierung in einer Männerdomäne (Leiterin Compliance)
#Projektion  #Jobversicherung  #InternerTitelaspirant
Unsere Kandidatin kämpfte sich erfolgreich in eine Position, die bisher nur Männern offenstand. Dabei konnte sie mit unserer Hilfe allen 3 Vorständen jeweils einzelnd die Vorteile von Compliance verkaufen. | weiterlesen   
  
5. Zerbrochene Freundschaft (Vertriebs-Ingenieur)
#Freundschaft  #Wechselmotivation
Wenn der Freund zum neuen Chef wird und zur Sicherung dieses ständig einfordert. Dann bleibt nur die Trennung mit einer nachvollziebaren Wechselmotivation. | weiterlesen   
 
4. Zeit zu gehen (Projekt-Ingenieurin)
#Übergangen  #Anstoss
Wenn man über etliche Jahre bei der Besetzung des Vorgesetzten immer wieder übergangen wird, sollte man auch über Aufbruch und Neuanfang nachdenken. | weiterlesen   
  
3. Ehepartner (Kaufmännischer Leiter)
#Schwächen  #Neuausrichtung  #Partner
Wenn eine Schwäche den gesamten Job beeinträchtigt, sollte man einerseits daran arbeiten aber bei dem nächsten Job gerade auf diese Anforderung achten. | weiterlesen   
  
2. Aktivierung des persönlichen Netzwerkes (Projektleiter)
#Geheimhaltung  #Makel  #Selbstbewusstsein
Wenn keiner von der eigenen Kündigung erfahren soll, wird das Networking schwierig. Lebenswege gehen auseinander und damit kann man offen umgehen.  | weiterlesen   
  
1. Der Angler - Hobby zum Beruf (Leiter Logistik)
#Cholerik  #Führungsschwäche  # Selbstständigkeit
Wenn fachliches Können und Führungsschwäche nicht zusammenpassen (Diskrepanz), sollte man daran mit einem Coach arbeiten oder aufbrechen, um mit diesem Thema umgehen zu können. | weiterlesen