Verzeichnis

111 verlinkte Stichworte von A-Z rund um Karriere, Trennung, Networking, Bewerbung und Erfolg.

Mehr

1/10 Unser Produkt-Portfolio

reicht vom Trennungsmanagement über OutPlacement bis PremiumPlacement.

Mehr

2/10 Unser USP

Was uns von anderen Anbietern und deren Beratungsangeboten nachhaltig unterscheidet.

Mehr

3/10 OutPlacement 2.0

ist die Weiterentwicklung des OutPlacement-Ansatzes für eine zukunftsorientierte Trennung.

Mehr

4/10 NewPlacement 8S

basiert auf dem fundierten Management-Integral und steht für seine 8 Startbahnen zum Erfolg.

Mehr

5/10 PremiumPlacement

für Geschäftsführer / C-Level mit hohen Anforderungen an Individualität und Networking.

Mehr

6/10 Upgrade von outplace

für Führungskräfte, die in einer outplace- oder transfer-Maßnahme ohne Erfolg feststecken.

Mehr

7/10 Karriere-Beratung

basierend auf der Management-Bilanz für Entscheidungen unter Sicherheit und mit Zukunft.

Mehr

8/10 Rescue-Coaching

richtet sich an Führungskräfte, die sich in ihrem Job auf dem "absteigenden" Ast befinden.

Mehr

9/10 OnlineCoaching

on demand richtet sich vor allem an Expatriates in Veränderung und Manager weltweit.

Mehr

10/10 Trennungs-Management

beinhaltet sowohl die Prävention als auch die faire und zukunftsorientierte Trennung.

Mehr

Kosten-Nutzen-Analyse NewPlacement-Coaching

Kernfrage: Welchen Betrag wollen Sie bis zu Ihrem Ruhestand in Summe noch verdienen. Und welchen Teil davon wollen Sie für Ihre Karriere-Absicherung investieren?

   
Im Management wird häufig die Frage nach „Make or Buy“ bzw. „Return on Investment“ gestellt. Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung könnte man eine ähnliche Analyse für sich persönlich anstellen. Wenn man bedenkt, dass man mit jeder Job-Suche bzw. Entscheidung entscheidende Weichen zur Absicherung des Einkommens bis zum Ruhestand stellt, dann geht es leicht um die Absicherung eines Betrages in 7-stelliger Höhe. Bei Fehlern kann sich dieser Betrag deutlich verringern. Deshalb sollte anhand der Checkliste selbstkritisch hinterfragt werden, ob man stand-alone auf dem richtigen Weg ist. Ansonsten muss man ggf. Beeinträchtigungen in Bezug auf Joblevel, Gehalt, Unternehmens-Image, Region sowie Chance danach hinnehmen.

  
Folgende Faktoren sollten berücksichtigt werden:
 
1. Restarbeitszeit bis zum Ruhestand?
Bei einer Restarbeitszeit von 10 Jahren beträgt der Kostenanteil für das Coaching zur Absicherung der Karriere lediglich rund 1,5% bezogen auf die zukünftigen Jahresgehälter. Selbst wenn man nach 5 Jahren noch ein zusätzliches NewPlacement-Update einplant bewegt man sich über den gesamten Zeitraum bei einem 2%igen Karriere-Absicherungsfee.
 
2. Lebensalter korrespondierend mit Erfahrungen?
Der kaufmännische Leiter mit 50+ zum Beispiel konkurriert mit Mitbewerbern Anfang 40. Da muss ggf. der nächste Karriereschritt avisiert werden.
Der erstmalige Sprung in die Organschaft (Geschäftsführer, Vorstand) ist aber anspruchsvoll.
 
3. Jahresgehaltsniveau in der Pyramidenbetrachtung?
Je höher die Gehaltserwartungen sind, desto schmaler wird der Zielkorridor im Bewerbungsmarkt. Hier bedarf es sehr guter und breiter Zugänge, um die passenden Vakanzen aufzuspüren.
 
4. Marktnachfrage nach meinem Angebot an den Arbeitsmarkt?
Je spezialisierter das Angebot, desto enger der persönliche Arbeitsmarkt. Wenige Angebote müssen aufgespürt werden und hochprofessionell bearbeitet werden.
 
5. Wie hoch ist der verdeckte Anteil der potentiellen Stellenanzeigen?
Je höher positioniert bzw. unverzichtbarer im Unternehmen werden Neubesetzungen zu > 66% im vollständig verdeckten Markt gesucht. Zu diesen Stellen benötigt man entsprechendes Networking bzw. Zugänge. Datenbanken von Headhunter-Adressen nützen Ihnen wenig, wenn diese nicht wie bei uns nach Vertrauensindex, Datenschutz, Projekt- und Prozessmanagement, Aktivitäten ohne Auftrag etc. permanent verifiziert werden. Da bedarf es einer Risikoabschätzung.
 
6. Verweildauer im letzten Job > 7 Jahre?
Eine lange Verweildauer im bisherigen Unternehmen, insbesondere auf dem gleichen Job, schürt Befürchtungen in Bezug auf die Integrationsfähigkeit in ein neues Unternehmen. Hier bedarf es einer ausgeklügelten Bewerbungs- und Gesprächsstrategie.
 
7. Gibt es eine proaktive Wechselstory?
Der Markt verlangt Täter und keine Opfer. Eine verkaufbare Wechselmotivation mit internem Gegenangebot bedarf viel Erfahrung im Bewerbungsmarkt. „im gegenseitigen Einvernehmen“ o.ä. Formulierungen sind Karrierekiller.
 
8. Können Referenzen aus dem aktuellen/vorherigen Unternehmen benannt werden?
Schon im Trennungsprozess hilft der erfahrene Coach bei der Sicherung von Referenzen.
 
9. Gibt es im Internet Störinformationen?
Trotz aller Gesetzgebung sind Störinformationen im Internet schwer ausschaltbar. In der Regel gelingt es aber mit viel Erfahrung, die Einträge proaktiv in den Bewerbungsprozess einzubinden.
 
10. Was kostet jede Verzögerung des Bewerbungsprozesses?
Die notwendige Berechnung bis zum Neuantritt beinhaltet die Differenz Arbeitslosengeld und Gehalt bzw. Verlust der Sprinterprämie pro Monat und in Gänze. Dieser Risikowert muss gegen die Kosten für ein professionelles Coaching aufgewogen werden.
 
11. Ist Ihre Mobilität eingeschränkt?
Wenn das Zielfenster durch persönlich bedingt eingeschränkte Mobilität begrenzt ist, braucht man einen möglichst vollständigen Scan der Projekte der Region. Dieser beinhaltet natürlich auch die Headhunter anderer Regionen, die entsprechende Aufträge haben. Das können auch z.B. Headhunter aus Österreich und der Schweiz sein. Gut, wenn man in diesem Fall auf ein professionelles Netzwerk zurückgreifen kann.
 
Weitere Informationen persönlich
Unsere organerfahrenen und stark vernetzten SeniorPartner:innen mit breitem und tiefem Branchen- und Funktionshintergrund beantworten gerne Ihre Fragen rund um OutPlacement, NewPlacement, Karriereberatung und Coaching für einen professionellen Entwicklungs-, Rescue-, Trennungs-, Bewerbungs- und Integrationsprozess schriftlich per E-Mail, telefonisch, per Videokonferenz oder in einem persönlichen Treffen ganz in Ihrer Nähe. Ganz nach Ihren Wünschen und natürlich individuell, unverbindlich und kostenfrei.
 
Bitte nutzen Sie eine der drei Möglichkeiten für Ihre Fragen bzw. zur Kontaktaufnahme.