1/11 Verzeichnis

125 intern verlinkte Stichworte von A-Z rund um Karriere, Trennung, Aufstellung, Networking, Bewerbung und Erfolg.

Mehr

2/11 Unser Produkt-Portfolio

reicht vom Trennungsmanagement über OutPlacement bis PremiumPlacement.

Mehr

3/11 Unser USP

Was uns von anderen Anbietern und deren Beratungsangeboten nachhaltig unterscheidet.

Mehr

4/11 OutPlacement 2.0

ist die Weiterentwicklung des OutPlacement-Ansatzes für eine zukunftsorientierte Trennung.

Mehr

5/11 NewPlacement 8S

basiert auf dem fundierten Management-Integral und steht für seine 8 Startbahnen zum Erfolg.

Mehr

6/11 PremiumPlacement

für Geschäftsführer / C-Level mit hohen Anforderungen an Individualität und Networking.

Mehr

7/11 Upgrade von outplace

für Führungskräfte, die in einer outplace- oder transfer-Maßnahme ohne Erfolg feststecken.

Mehr

8/11 Karriere-Beratung

basierend auf der Management-Bilanz für Entscheidungen unter Sicherheit und mit Zukunft.

Mehr

9/11 Rescue-Coaching

richtet sich an Führungskräfte, die sich in ihrem Job auf dem "absteigenden" Ast befinden.

Mehr

10/11 OnlineCoaching

on demand richtet sich vor allem an Expatriates in Veränderung und Manager weltweit.

Mehr

11/11 Trennungs-Management

beinhaltet sowohl die Prävention als auch die faire und zukunftsorientierte Trennung.

Mehr

Index: Häufig gestellte Fragen der Unternehmen

Auf Wunsch einiger HR-Kollegen haben wir die Fragen von Unternehmen zum Thema OutPlacement, NewPlacement und Coaching von Führungskräften im Job gesammelt und mit unseren Anmerkungen versehen. Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, würden wir uns über eine kurze Notiz freuen und die Website gern entsprechend ergänzen.
    
Aktualisiert:
Kosten / HonorareVorteile für das UnternehmenVorteile für die Betroffenen, Verweigerer.
       
3-2-1-Modell, 50+ Jobsuche,    
Abbruchrate, Anspruch Betroffene, Austausch von Beratern
Befristung (Vertragslaufzeit)Beraterprofile, Beratung der Betroffenen, Branchenerfahrung, Bündelung und professionelle Durchführung
Chancenbewertung, Coaching Führungskräfte,  
Erfahrung Personalberatung, Erfolgsquote, Erfolgsmessung, Existenzgründungsberatung
Flexibilität, Freie Mitarbeiter, FreistellungFührungskreis 1
Gruppen-OutPlacement
Haftpflicht, Historie
Identifikation und Akquisition Stellen, Imageschäden, Individualisierte BeratungsansätzeInformationsgespräch, Internationalität
Kommunikation, Koordinator, Kosten / HonorareKostenreduktion
Leistungen nach Zielfindung,
Mitarbeiteranzahl
NetzwerkNewPlacement - individualisiert statt klassisch OutPlacement,
OutPlacement - diverse Fragen
Parallelität - 8 StartbahnenPartnerPlacement, Perspektivenberatung vor Aufhebungsvertrag, ProfilingProjekte/Jahr, Psychologische Tests
Qualifikation der Coaches, Qualitätssicherungssystem,  
Reaktion bei Problemen, Referenzen, Reporting an Unternehmen, Ressourcen, Risk Management,
Sichere und durchgängige Handhabung, SkalierbarkeitSpezialisierung Mitarbeitergruppen, SprinterprämieStandorte, Steuer- und sozialversicherungsrechtliche Beratung, Steuerliche Behandlung,  
TransfergesellschaftTrennungsmanagement,  
USP
Verbandszugehörigkeit, Vermittlung (Begriff), Vermittlung Führungskräfte, Vermittlungszeit, Verrechnungsprozess, Vertragslaufzeit (Befristung)Verweigerer, Vorteile für die Betroffenen, Vorteile für das Unternehmen
Werkzeugkasten,  
Zertifikate, Zielfindung und Profiling, Zielfindung vor Aufhebungsvertrag, Zeugnis / Referenz.  


3-2-1-Modell

Warum setzen Sie auf 3 Anbieter und nicht auf Exklusivität?
    
Unsere Antwort: Die NewPlacement AG unterstützt das 3-2-1-Erfolg-Modell der souveränen Outplacement-Anbieter, das sich bereits u.a. in der Elektronik- und Energiebranche durch das Engagement der Personalverantwortlichen bewährt hat. Dabei schließt die Auftraggeberin (Arbeitsdirektor, Personalleiter, Business Partner) Rahmenverträge ohne Exklusivität und ohne Abnahmeverpflichtung aber mit Kostenvorteil mit 3 vorausgewählten Outplacement-Wettbewerbern (siehe BDU-Fachausschuss OutPlacement) ab. Die betroffenen Mitarbeiter können bei 2 OutPlacement-Anbietern kostenlose und unverbindliche 1-2-stündige Informationsgespräche nutzen, um sich dann für eine Methodik und den Coach zu entscheiden. Das erhöht die Wertigkeit für Ihre Mitarbeiter erheblich und garantiert einen leichteren Abschluss des Aufhebungsvertrages. Dieses Modell garantiert darüber hinaus auch über längere Zeiten von Trennungsprojekten ein hohes Qualitätsniveau der Beratung, da sich die Anbieter ständig neu dem Votum der betroffenen Mitarbeiter stellen müssen. Sollte ein Anbieter im Laufe des Projektes ausscheiden, ist das Angebot für die Mitarbeiter weiterhin sichergestellt. Wenn Sie im Bereich OutPlacement das Prinzip one-face-to-the-customer bevorzugen, kann dieses durch den Projektleiter der NewPlacement AG als LeadProvider sichergestellt werden.
    


50+ Jobsuche

Ist Ihr NewPlacement-Coaching auch für Führungskräfte, die ihr 50. Lebensjahr überschritten haben, noch interessant?

Unsere Antwort: Erfahrene Manager, die das 50. Lebensjahr vollendet haben, sprechen zu viel über ihr Alter statt über ihre vielfältigen Erfahrungen. Etliche Unternehmen suchen in unruhigen Zeiten für Führungspositionen gerade diese "sturmerprobten" Persönlichkeiten. Dazu müssen diese Erfahrungen in einer sehr intensiven Biographie dokumentiert werden. Das breite und tiefe Leistungs-, Erfahrungs- und Kompetenzspektrum muss sich in der Positionierung - dem Angebot an den Markt - widerspiegeln. Es wird in den Bewerbung- oder besser Abgleichungs-Gesprächen eine besondere Präsenz des eigenen beruflichen Werdeganges als "gesuchter Problemlöser" erwartet.

Die Selektion der geeigneten Projekte außerhalb des "Jugendwahns" erfordert langjährige Erfahrung des Coachs. Trotzdem kann durch das eingeschränkte Angebot die Bewerbungszeit auch über die bisherige Beschäftigungszeit hinausgehen. In diesem Fall kann eine Selbständigkeit zur Verbesserung der Ausgangssituation am Arbeitsmarkt interessante Zugänge zu suchenden Unternehmen schaffen. Insbesondere Projekt-, Interims- oder Co-Leader-Aufgaben können sich für diesen Kreis besonders interessant sein.
    


Abbruchquote

Wie hoch ist Ihre Abbruchquote bei einzelnen Outplacementprozessen?
   
Unsere Antwort: Bei NewPlacement-Coaching bis zum Erfolg bzw. mit Fortsetzungsgarantie praktisch 0% (allerdings inklusive Wechsel in die Selbstständigkeit).
   


Anspruch Betroffene

Wie garantieren Sie, dass trotz einer vertraglichen Beziehung zwischen dem Unternehmen und Ihnen, die zu begleitende/n Mitarbeiter/innen einen Haftungs- und Leistungsanspruch gegenüber Ihnen hat. (insbes. bzgl. der Updatephase)?
   
Unsere Antwort: Kandidat/in wird als Leistungsbezieher vertraglich definiert. Die Begleitung wird bis zum Erfolg bzw. Garantiefall garantiert. Wenn es Störungen zwischen Coach und Kandidat/in gibt, kann ein Coach-Wechsel (Methodengleichheit) erfolgen (in der Vergangenheit <1%).
   


Austausch von Beratern

Ist ein unbürokratischer Austausch von Beratern im Falle unzureichender Akzeptanz durch die Klientel möglich?
    
Unsere Antwort: Das Coaching basiert auf allen Hierarchieebenen auf einer absoluten Vertrauensbasis. Das Öffnen des Mandanten setzt eine entsprechend vertrauensvolle Beratungsatmosphäre voraus. Diese entsteht durch eine gemeinsame „Chemie“. Wenn diese von einer Seite oder gar von beiden Seiten gestört ist und damit ein erfolgreiches Weiterarbeiten erschwert oder unmöglich wird, ist ein pragmatisches und schnelles Vorgehen, meist durch einen raschen Coach-/Beraterwechsel, unumgänglich – ohne dabei die „Richtigkeit“ zu überprüfen bzw. zu hinterfragen. Für alle Beteiligten muss dieses Vorgehen eine praxisnahe Selbstverständlichkeit darstellen. Die identische Methodik und Vorgehensweise garantieren  reibungslose Übergänge beim Wechsel des Coachs/Beraters, egal aus welchen Gründen dieser erfolgt. Mit zunehmender Vermittlungszeit kann die Akzeptanz des Coachs/Beraters mitunter nachlassen. Auch in diesem Fall kann ein Wechsel der Bezugsperson oder eine zeitweise Tandemberatung aus dem Stimmungstief heraushelfen. Durch die Methodengleichheit aller Coaches bedeutet ein Wechsel nicht unbedingt einen Zeitverlust im Prozess.
   


Befristung von NewPlacement-Verträgen

Können Sie aus Budgetgründen auch befristete Vertragsangebote anbieten?
    
Unsere Antwort: Sollte das Budget des Unternehmens nicht für ein NewPlacement-Coaching bis zum Erfolg reichen, kann das Unternehmen NewPlacementLimited (Laufzeit 3-6 Monate) mit einer Fortsetzungsoption zu Sonderkonditionen, die die Betroffenen, ggf. auch in Raten von ihrem neuen Arbeitsentgelt, übernehmen, vereinbaren. Generell sollte den Betroffenene aber die Möglichkeit der Betreuung zum Erfolg ermöglicht werden.


Beraterprofile

Wie sehen Ihre Beraterprofile aus? (Qualifizierung und Erfahrungshintergrund)
Unsere Antwort:
1. Mehr als 12 Jahre Managementerfahrung auf hohem Niveau
2. Erfahrung als Vorstand, Geschäftsführer oder Leiter Business Unit sowie in zweistufiger Führung außerhalb von Beratungs- und Trainingsgesellschaften
3. Fundierter psychologischer Background
4. Fähigkeit zuzuhören und sich selbst zurückzunehmen
5. Eigene qualifizierende Lebens- bzw. Trennungserfahrungen
6. Verpflichtung zur NewPlacement-Qualität
7. Freude an Selbständigkeit und Teamwork in einer starken Gemeinschaft
8. Akquisitions- und Kontakt-Stärke
   


Beratung der Betroffenen

Wie sieht Ihre vertrauliche und kompetente Beratung der an einem beruflichen Wechsel interessierten oder von einem Arbeitsplatzverlust bedrohten Mitarbeiter im Einzelnen aus?
   
Unsere Antwort: Mit unseren lebens- und berufserfahrenen Beratern garantieren wir eine kompetente, seriöse und nachhaltige Beratung aller betroffenen Fach- und Führungskräfte an den national geforderten Standorten. Erste Informationsgespräche werden in unseren Beratungsbüros geführt. Die auf das Informationsgespräch folgende Beratung kann auf Wunsch der Unternehmen auch in deren Räumlichkeiten oder nach Absprache in anderen, für die interessierten Führungskräfte wohnortnahen Räumlichkeiten unserer SeniorPartner durchgeführt werden.
Zu Beginn bieten wir im Beratungsbüro ein vertrauliches und für den Interessenten unverbindliches Informationsgespräch mit einer Dauer von 60 bis 120 Minuten an. In diesem Gespräch wird die Ausgangssituation der Fach- bzw. Führungskraft in seiner momentanen Situation und am Arbeitsmarkt (Chancen, Risiken), die Methodik sowie ein mögliches Procedere erörtert. Ebenfalls können weitere Informationen bezüglich aktueller Bewerbungsaktivitäten des Interessenten gegeben werden. Die Anonymität des Interessenten kann sowohl im Erstkontakt, Auswahl des Beratungsbüros (kein Aufeinandertreffen von zwei Interessenten) als auch im Informationsgespräch (Pseudonym) gewährleistet werden.
Die weiterführende Beratung kann auf Wunsch des Unternehmen sowohl im Rahmen von vorab definierten befristeten Beratungseinheiten durchgeführt werden, als auch insbesondere für Führungskräfte im Rahmen von Garantieprogrammen.
Die NewPlacement AG verfügt über eine fundierte und langjährige Erfahrung mit einer Vielzahl von erfolgreichen Manager-Beratungen auf Executive- bzw. Manager-Ebene.
Diesbezügliche Referenzen müssen wegen der Vertraulichkeit einzeln angefragt und vereinbart werden. Aufgrund der hohen Vertraulichkeit veröffentlichen wir auch keine Kunden auf unserer Website.
NewPlacement wird neben den bei den Führungskräften einzufordernden Eigenaktivitäten auch aktive Stellenakquise betreiben. Dabei kommen neben den individuellen Beraterkontakten auch die Ansprache relevanter Headhunter sowie die Nutzung unseres exklusiven Jobscanners zum Einsatz, der Homepages von Headhuntern im halbverdeckten Arbeitsmarkt scannt. Vor allem auch durch die persönlichen Kontakte der eingesetzten Berater kann der „verdeckte Arbeitsmarkt“ bedient werden.
Selbstverständlich sind wir bereit, auch die von dem Unternehmen zur Verfügung gestellten Außenkontakte systematisch zu erfassen und zu nutzen.
Die Bedienung des unternehmensinternen Bewerbungsmarktes kann gewährleistet werden.
Die Akzeptanz angesprochener Fach- und Führungskräfte, sich für ein „Freiwilligenprogramm“ zu entscheiden, sich also nach entsprechender Ansprache durch Interne (Unternehmen, Vorgesetzte) wie Externe (NewPlacement) für einen Beratungsprozess zu entscheiden, der in eine externe Neubeschäftigung münden sollte, hängt neben der Glaubwürdigkeit und Überzeugungskraft der Handelnden allerdings auch vom „Angebotspaket“ des Unternehmens ab. Je nach Gestaltung der jeweiligen Unternehmensangebote konnte NewPlacement in vergleichbaren Einzelsituationen viele der angesprochenen Führungskräfte für das Beratungsangebot motivieren. Die daraus resultierenden Arbeitsaufnahmen lagen beim zeitlich nicht befristeten NewPlacement-Coaching bei nahezu 100%.
Grundsätzlich ist es sehr schwer, Führungskräfte mit einem gut dotierten, angesehenen und (vermeintlich) sicheren Arbeitsplatz zu einem freiwilligen Jobwechsel zu motivieren – ohne dass z.B. das „Druckmittel“ der konkret bevorstehenden Kündigung zur Verfügung steht. Prozentuale Einschätzungen hierzu können wir vor der Durchführung einer Vorstudie nicht seriös abgeben.
Insbesondere die Abfindungshöhe und die gewährten Vergünstigungen über das Ausscheiden hinaus könnten möglicherweise die Akzeptanz bei den betroffenen Fach- und Führungskräften stark beeinflussen. Auf jeden Fall muss das Beratungsangebot möglichst hohe Sicherheit und Erfolgszuversicht, die auch für die beteiligten Familien bzw. Partner eine wichtige Rolle spielen, generieren.
   


Branchenerfahrung

Für welche Branchen haben Sie Outplacementprojekte begleitet?
    
Unsere Antwort: Bei unseren vierstelligen Management-Beratungen der Vergangenheit  gibt es kaum eine Branche, in der wir noch nicht aktiv waren und unser Prozess individualisiert sich bewährt hat.
   


Professionelle Durchführung

Wie stellen Sie die Bündelung und professionelle Durchführung der vorgesehenen OutPlacement-Maßnahmen sicher?
   
Unsere Antwort: Die Beratung der Fach- und Führungskräfte ist eine Individualangelegenheit. Die zentrale Koordination der Maßnahmen erfolgt im Hintergrund. Anders als GruppenOutPlacement-Maßnahmen spielt die Coach-Fach-/Führungskraft-Beziehung (Chemie) eine extrem wichtige Rolle. Insbesondere muss Augenhöhe auch durch die Management-Erfahrung des Coaches gesichert sein. Schon im Informationsgespräch muss die Fach- und Führungskraft ihren späteren Coach intensiv kennenlernen.
    


Chancenbewertung

Mit welchen Elementen erfolgt die Beratung und Bewertung der Arbeitsmarktchance für zu begleitende Mitarbeiter/innen und wie leiten Sie daraus eine Erfolgsgarantie für eine Vermittlung ab?
   
Unsere Antwort: Durch jahrelange Erfahrung und der Nähe zum Bewerbungsmarkt kann bereits im Informationsgespräch eine erste Einschätzung erfolgen. Dabei spielen auch Faktoren wie Alter, Mobilität, Fortbildungsstau, etc. eine Rolle. Hinderliche weiche Faktoren sind Bestandteil des Coaching. Einschränkende Faktoren verlängern eher den Zeithorizont.
   


Coaching Führungskräfte

Wie können Sie unsere Führungskräfte im Job unterstützen?
    
Unsere Antwort: Im Gegensatz zu der fachlichen Performance, benötigen einige Führungskräfte Coaching im Bereich Führung, Micromanagement, Kommunikation im 360-Grad-Umfeld und Besetzung der eigenen Meta-Ebene. In der Regel haben sich Verhaltensweisen über Jahre entwickelt oder haben ihre Wurzeln in früheren Erlebnissen. Der erste Schritt ist die Exploration der Beweggründe und der bewusste Umgang damit. In der Vergangenheit konnten wir durch unseren Ansatz viele Festanstellungen von fachlichen Experten sichern.   
    


Erfahrung Personalberatung

Haben Sie umfassende Erfahrung in der Personalberatung und -vermittlung?
   
Unsere Antwort: Die jahrelange Erfahrung von NewPlacement im Rahmen von Einzelmaßnahmen garantieren nicht nur branchenübliche Erfahrungen, sondern in Detailaspekten echte USPs. Die Beratung und Vermittlung vom Arbeitsplatzverlust bedrohten Fach- und Führungskräften ist unsere Kernkompetenz. NewPlacement hat seit 1992 und damit rund 30 Jahren nicht nur viele Erfahrungen in der Management-Beratung gesammelt, sondern die klassische Outplacement-Beratung entscheidend weiterentwickelt, um den betreuten Fach- und Führungskräften einen echten Wettbewerbsvorsprung am Arbeitsmarkt zu verschaffen. Dabei profitieren wir von unseren zahlreichen USPs im Wettbewerb. Zusätzlich nutzen wir bei allen unseren Projekten unser Tochterunternehmen PersonalAG mit dem Schwerpunkt Personalberatung und -Vermittlung.
    


Erfolgsquote

Bitte definieren Sie die Erfolgsquote (erfolgreiche Vermittlung) über alle in den vergangenen 3 Jahren begleiteten Mitarbeiter anderer Kunden (bitte unterteilen Sie nach Führungskräften und Nicht-Führungskräften).
   
Unsere Antwort: Im Gegensatz zur Branche liegt unser Schwerpunkt (>75%) auf Erfolgs- bzw. Garantieverträgen. Zu Stornierungen kam es in den letzten 3 Jahren in weniger als 2% der Projekte.
Deshalb liegt unsere Erfolgsquote bei diesen Verträgen sowohl bei Führungskräften als auch bei Fachkräften bei nahezu 100%.
    


Erfolgsmessung

Woran misst Ihr Unternehmen, ob ein Outplacementprozess erfolgreich war?
   
Unsere Antwort: Ein beidseitig unterschriebener Vertrag mit nahezu 100%igem Matching und der Chance danach (<>Einbahnstraße) oder eine wenigstens mittelfristige Selbstständigkeit. Für unseren Erfolg sprechen jahrelange Kontakte und Begleitung der Kandidaten, nach Jahren auch die Begleitung in die Chance danach (Update). Ein weiteres Kriterium für unseren gemeinsamen Erfolg mit den Betroffenen ist die Vielzahl von Empfehlungen von Kandidaten und Unternehmen.
    


Existenzgründungs-Beratung

Beinhaltet Ihr NewPlacement-Prozess auch eine Existenzgründungsberatung?
   
Unsere Antwort: Wenn Betroffene statt einer neuen Festanstellung eine Existenzgründung erwägen, werden sie PARALLEL darin vom NewPlacement-SeniorPartner oder in Tandemberatung mit einem spezialisiertem ExpertPartner umfassend beraten.
    
PRÜFUNG DER GRÜNDUNGSVORAUSSETZUNGEN
Prüfung der persönlichen Eignung (Aufstellung, Positionierung)
Prüfung des Geschäftsmodells (Marktsituation/Nachfrage, Wettbewerbssituation)
   
UNTERSTÜTZUNG BEIM GRÜNDUNGSKONZEPT
Beurteilen des Businessplanes (Umsatz-, Investitions-, Finanz-, Ergebnisplanung)
Unterstützen bei der Konzepterstellung
- Begleitung bei der Erstellung eines Konzeptes für die Agentur für Arbeit
- Hilfestellung bei der Beantragung von Gründungszuschuss
- Unterstützung beim Erstellen eines KfW-Gründungskonzeptes (Zusatztool)
   


Flexibilität

Wie flexibel sind Sie in der Durchführung der Maßnahme (terminlich, aufkommensbedingt)
   
Unsere Antwort: Die Ressourcen an kompetenten und erfahrenen Coachs sind für alle Segmente ohne Qualitätsverlust nicht unbegrenzt. Durch die unterschiedlichen Starttermine und Intensitäten der einzelnen Beratungsphasen kann unser eigener hoher Qualitätsanspruch für mehr als 100 Fach- und Führungskräfte des Unternehmens pro Jahr in Deutschland aber garantiert werden. Bei Führungskräften gehen wir von einem Betreuungsschlüssel von 1:1 bzw. 2:1 (Tandemberatung) aus.
    


Freistellung

Muss im Rahmen des NewPlacement-Prozess eine sofortige Freistellung erfolgen?
   
Unsere Antwort: Freistellungen werden häufig aus dem Grund "Aus den Augen, aus dem Sinn", dem Zweifel an engagierter Arbeit nach dem Trennungsgespräch oder der Befürchtung vor Unruhe im Unternehmen ausgesprochen. Das muss aus unserer Sicht nicht sein.
Gelingt die rasche Ausrichtung in die Zukunft bereits in unserem Informationsgespräch, ist gegen die Weiterbeschäftigung nichts einzuwenden. Gerade in den ersten 3-4 Wochen unseres Prozesses liegt die Hauptarbeit beim NewPlacement-Coach. Nach der Lancierung am Markt wird allerdings der Aufwand für die Betroffenen erheblich höher (Gesprächsvorbereitungen, Gespräche bei Headhuntern und Entscheidern in suchenden Unternehmen, etc.) und lässt keine Vollzeit mehr zu.
Bei der Weiterbeschäftigung nach dem Trennungsgespräch kann durch die Arbeit mit dem NewPlacement-Coach eine positive Veränderung insbesondere in der Kommunikation und der Führung im Unternehmen festgestellt werden. Sollte der Trennungsgrund in dieser Thematik gelegen haben, ist ggf. ein Rescue-Coaching eine Alternative (zerschlagenes Porzellan) sein.
     


Mitarbeiter der NewPlacement AG

Wieviel festangestellte Berater  und wieviel  freier Berater beschäftigen Sie?
   
Unsere Antwort: Die NewPlacement AG kann aufgrund der anspruchsvollen Methodik KEINE Part-Timer oder Freelancer einsetzen.
Die Ausbildung zum SeniorPartner der NewPlacement AG dauert allein rund 2 Jahre. Die gesamte Administration ist auf unsere Tochter PersonalAG ausgelagert. Die rund 25 SeniorPartner, die bereits weitgehend Mitinhaber der AG sind, agieren freiberuflich und im NewPlacement-Coaching exklusiv unter dem Dach der NewPlacement AG.
    


Führungskreis I - spezielle Angebote

Wie sieht Ihr Beratungsansatz für eine Einzelfallberatung auf der ersten Führungsebene unterhalb der Vorstandsebene aus?
   
Unsere Antwort: PremiumPlacement-Coaching bis zum Erfolg bzw. Garantie folgt dem Prinzip „Manager als Marke“. Das Angebot des Managers an den Arbeitsmarkt folgt dabei den strengen Regeln des Markenartikelgeschäftes. In einer professionellen Exploration wird ein umfangreiches Management-Integral erstellt. Insbesondere über das Empfehlungsmarketing der PersonalAG (Personalberatungs-Tochter) stellen wir entsprechende Kontakte zu den Entscheidern im Unternehmen her. PremiumPlacement erfolgt in der Regel in Tandem-Beratung.
    


Gruppen-OutPlacement

Bieten Sie statt Einzelberatung auch Gruppen-OutPlacement an?
    
Unsere Antwort: Zur Unterstützung unserer Key Accounts bieten wir auch Gruppen-OutPlacement für Fachkräfte an. In Gruppen von 6-10 Personen erarbeiten wir gemeinsam die standardisierten Bewerbungsprozesse und die Bewerbungsstrategie, geben Hilfe zur Selbsthilfe in Bezug auf Aufstellung, Lebenslauf und Anschreiben sowie Quellen und Auswertung der Stellenangebote (Individualisierung). Weiterhin werden innerhalb der Gruppe Bewerbungsgespräche sowie kritische Fragen geübt. Teilweise ergänzen wir je nach Budget die Gruppenarbeit auch durch Einzelberatungs-Einheiten.
   
Dieser standardisierte Ansatz wird Führungskräften nicht gerecht, selbst wenn man reine Führungskräfte-Gruppe bildet. Die individuelle Aufstellung auf Basis des Management-Integrals und die hohe Individualisierung bei den einzelnen Bewerbungsschritten können in Gruppen nicht qualitätsgerecht abgebildet werden. 


Haftpflicht

In welcher Höhe pro Schadensereignis ist Ihr Unternehmen versichert?
   
Unsere Antwort: > 1.000.000 Euro. Bestandteil des Rahmenvertrages.
   


Historie

Seit wann ist Ihr Unternehmen im Outplacement Business tätig?
  
Unsere Antwort: 1989 hat unser Gründer Gerd Löffler für die damals im OutPlacement in Europa führende Claessens-Gruppe das Geschäft in Norddeutschland aufgebaut.  1992 wurde die NewPlacement Löffler+Partner GmbH in Hamburg gegründet. Die NewPlacement AG wurde 2005 eingetragen. Damit blicken wir auf rund 30 Jahre Aufbauarbeit und Entwicklungsarbeit zurück.
Weitere Informationen
      


Identifikation und Akquisition Stellen

Wie erfolgt Ihre Identifikation und aktive Akquisition offener Stellen am externen Markt?
   
Unsere Antwort: Grundsätzliche Aussagen dazu sind unter „Beratung der Betroffenen“ aufgeführt. Bei den Führungskräften findet die Vermittlung der relevanten Vakanzen häufig zu mehr als 66% im nicht öffentlich wahrnehmbaren Raum statt. Dieses Potential kann man nur durch einen breitflächigen Marktscan bei Headhunter heben. Der graue, also bedingt öffentlich wahrnehmbare Bereich, findet ggf. nur auf den Homepages der Headhunter statt. Dafür gibt es den exklusiv entwickelten NewPlacement-Jobscanner.
Initiativbewerbungen bei Unternehmen machen für Führungskräfte nur individualisiert und Top-down Sinn. Die besten Quoten erzielt man bei dem Empfehlungsmarketing durch einen Dritten (PersonalAG) oder gestützten Initiativbewerbung.
Initiativbewerbungen unterliegen den Regeln der Kaltakquisition. Der erste Satz muss eine Brücke zwischen den 3 Kernthemen des Adressaten und den Leistungs- und Erfahrungswerten des Bewerbers bilden können. Hierbei benötigen die Kandidaten unbedingt entsprechender Unterstützung.
    


Imageschäden

Vermeidung von Imageschäden (z. B. aufgrund arbeitsrechtlicher Prozesse, negativer Presseberichte etc.)?
  
Unsere Antwort: Die Basis all unserer Interventionen und Maßnahmen ist ein ausgleichendes Coaching mit dem „ehernen“ Grundsatz des Bewerbungsmarktes, dass sich die Kandidaten gegenüber allen bisherigen Unternehmen, Vorgesetzten und Kollegen loyal verhalten und über diese wertschätzend reden. Um atmosphärische Störungen zu vermeiden werden die Maßnahmen mit entsprechendem Bedacht und geeigneten Inhalten eingesetzt. In jedem einzelnen Trennungsfall sollte frühzeitig eine Sprachregelung zwischen dem Unternehmen und dem Mitarbeiter über die Gründe des Ausscheidens vereinbart werden. Wesentlich ist auch ein zu den Zukunftsvorstellungen des Mitarbeiters passendes, also marktorientiertes Zeugnis. Damit wird natürlich nicht der Falschbezeugung das Wort geredet. Nach unserer Erfahrung ist es aber wichtig speziell jene Tugenden und Erfolge hervorzuheben, die auch auf die Ziele des Mitarbeiters einzahlen und sich nicht nur auf die in einer Software der Personalabteilung üblichen und rationellen Textbausteine zu beschränken. Auch sollten sich vor allem die aktuellen, aber auch die früheren Vorgesetzten aktiv als Referenzgeber anbieten. Gerade wenn die Zusammenarbeit vielleicht an dem einen oder anderen Punkt nicht ganz spannungsfrei gewesen sein sollte, ist es für den ausscheidenden Mitarbeiter wichtig, dass sich auch der Referenzgeber als loyal erweist und nicht ggf. „nachtritt“. Im Übrigen wäre es auch vertrauensbildend, wenn diese Elemente im Besonderen und die Verpflichtung zur gegenseitigen Loyalität im Allgemeinen auch Bestandteile der individuellen Aufhebungsvereinbarung werden. Wir werden, soweit von beiden Seiten gewünscht, diesen Prozess moderieren und hierfür auch geeignete Formulierungen entwickeln. Die Entwürfe der Zwischenzeugnisse liefert der Coach nach der Zielfindung und der Erstellung der Erfolgsdatenbank für die Fach- und Führungskraft bzw. den Spezialisten. Somit können Imageverluste des Unternehmens für die verbleibenden Mitarbeiter fast vollständig ausgeschlossen werden.
    


Individualisierte Beratungsansätze

Wie unterscheiden sich Ihre Beratungsansätze für unterschiedliche Mitarbeitergruppen?
   
Unsere Antwort:
PremiumPlacement für C-Level (ggf. In Tandem-Beratung)
- Entscheider in Unternehmen (Holding, Inhaber, AR) und Headhunter
NewPlacement-Coaching für Führungskräfte und Spezialisten
- Marktscan mit Blick in den verdeckten Markt, Empfehlungsmarketing
OutPlacement-Beratung für Fachkräfte (Hilfe zur Selbsthilfe, standardisiert)
Gruppen-OutPlacement für Fachkräfte (n=8-10)
PartnerPlacement (nach Umzug, regional stark eingeschränkte Suche)
Coaching von Führungskräften im Job
    


Informations-Gespräch

Wie sehen Ihre Informationsgespräche aus?
   
Unsere Antwort: Mit unseren lebens- und berufserfahrenen Beratern garantieren wir eine kompetente, seriöse und nachhaltige Beratung aller betroffenen Fach- und Führungskräfte an den national geforderten Standorten. Erste Informationsgespräche nach einem vorherigen Erstgespräch am Telefon werden in unseren Beratungsbüros oder auf Wunsch der Betroffenen über TEAMS geführt. Beide Gespräche sind kostenlos und unverbindlich.
Die auf das Informationsgespräch folgende Beratung kann auf Wunsch der Unternehmen auch in deren Räumlichkeiten oder nach Absprache in anderen, für die interessierten Führungskräfte wohnortnahen Räumlichkeiten unserer SeniorPartner durchgeführt werden.
Zu Beginn bieten wir im Beratungsbüro ein vertrauliches und für den Interessenten unverbindliches Informationsgespräch mit einer Dauer von 60 bis 120 Minuten an. In diesem Gespräch wird die Ausgangssituation der Fach- bzw. Führungskraft in seiner momentanen Situation und am Arbeitsmarkt (Chancen, Risiken), die Methodik sowie ein mögliches Procedere erörtert. Ebenfalls können weitere Informationen bezüglich aktueller Bewerbungsaktivitäten des Interessenten gegeben werden. Die Anonymität des Interessenten kann sowohl im Erstkontakt, Auswahl des Beratungsbüros (kein Aufeinandertreffen von zwei Interessenten) als auch im Informationsgespräch (Pseudonym) gewährleistet werden.
    


Internationalität

Ist eine internationale Beratungstätigkeit gegeben? Wenn ja, wie- und in welchen Ländern?
   
Unsere Antwort: Wir lancieren unsere Kandidaten europaweit und darüber hinaus. Wir können unsere Beratung u.a. auch in Wien, Zürich, Madrid (Spanisch, Englisch, Deutsch), Luxemburg, Brüssel, Genf, Paris, Marseille (Französisch, Englisch, Deutsch) garantieren.
    


Kommunikation

Inwieweit unterstützen Sie das Unternehmen bei der Kommunikation von Maßnahmen und Aufrechterhaltung einer positiven Trennungskultur, vor allem im Spannungsfeld der verbleibenden und betroffenen Mitarbeiter?
   
Unsere Antwort: Die betroffenen MitarbeiterInnen erfahren im NewPlacement-Coaching eine Ausrichtung nach vorne und befindet sich in positiver Aufbruchstimmung. Sie machen ihren Frieden mit der Trennung und bringen bis zum Ausscheiden gute Leistungen. Sie verstehen, dass die Fürsorge für das Unternehmen  über die Trennung hinaus geht. Böse Worte und Nachkarten, auch nach dem Ausscheiden, unterbleiben. In der Regel ist keine richterliche Schlichtung nötig.
    


Koordinator

Zentrale Koordination und Bündelung aller Aktivitäten durch einen Hauptansprechpartner?
   
Unsere Antwort: Die Gesamtprojektleitung für die Fach- und Führungskräfte liegt zentral beim Projektleiter der NewPlacement AG. Er koordiniert die Einsätze der SeniorPartner für die Informationsgespräche, Standortanalysen bzw. Garantieberatung. Das Qualitätsmanagement wird beim Vorstand der NewPlacement AG liegen. Dort werden ggf. auftretende Schwierigkeiten zwischen Führungskraft und Coach mit dem Projektleiter unbürokratisch und zeitnah gelöst.
   


Kosten / Honorare

Mit welchen Kosten für eine Einzelmaßnahme müssen wir rechnen? Macht ein Rahmenvertrag Sinn?
   
Unsere Antwort: Bei Einzelmaßnahmen wird nach dem ausführlichen Informationsgespräch mit den Betroffenen ein Angebot erstellt. Dieses richtet sich nach den Voraussetzungen der Betroffenen, inhaltlichen Anforderungen, Zeithorizont und Budget.
Der Rahmenvertrag definiert unterschiedliche Zielgruppen (Führungskreis I / C-Level, Führungskreise II-III und Fachkräfte / Spezialisten), Angebotsformen (PremiumPlacement, NewPlacement-Coaching, OutPlacement-Beratung und Coaching für Führungskräfte im Job) und Umfang der Beratung (Limited in Monaten mit Fortsetzungsoption, Erfolg und Garantie), die in eine Basisberatung (Perspektivenberatung bzw. Zielfindung) und das jeweilige Upgrade aufgeteilt werden können.
Faktoren für die Berechnung des Honorars sind u.a. Positionslevel, Alter, Branche, Mobilität und Jahresbruttogehalt.
  
Übersicht
Basis für alle Beratungen
Perspektivberatung (Zielfindung)
auch ohne Aufhebungsvertrag (doppelte Freiwilligkeit)
  
Upgrades auf Basis für Unternehmen
NewPlacement-Coaching LimitedTertial
mit Fortsetungsoption für die Betroffenen bis zum Erfolg
NewPlacement-Coaching bis zum Erfolg
NewPlacement-Coaching mit Garantie (Fortsetzung Probezeit)
PremiumPlacement für Geschäftsführer/C-Level (teilweise in Tandem)
OutPlacement-Beratung für Fachkräfte (Einzelberatung)
Coaching on demand im Job (Entwicklung, Rescue)


Kostenreduktion

Maßnahmen zur Kostenreduktion (z. B. durch geeignete Angebotsformate, frühzeitigen Wechsel, Unterstützung der Veränderungsbereitschaft, etc.)?
   
Unsere Antwort: Das intensiv und nachhaltig geführte Coaching in möglichst kurzen Intervallen und mit hoher Intensität soll zu einer frühzeitigen „Marktreife“ führen. Allerdings sind aufgrund von Unsicherheiten im Markt die Prozesszeiten bis zu einer Entscheidung des Unternehmens von mehreren Wochen nicht zu unterschätzen Deshalb praktizieren wir eine hohe Parallelität von Maßnahmen, um schnell Marktkontakte zu generieren. Zusätzliche Sprinterprämien in „lukrativer“ Höhe als zusätzliche Abfindung können die am Ausscheiden Interessierten in ihren Entscheidungs- und Loslass-Prozessen entsprechend unterstützen und diese beschleunigen. Hier sind wir interessiert die bereits existierenden Vorstellungen und/oder Vereinbarungen des Unternehmens frühzeitig zu kennen, um die gebotenen Möglichkeiten optimal gestalten bzw. nutzen zu können.
Das intensive Informationsgespräch, das bei NewPlacement nicht von einem Akquisiteur, sondern dem späteren Coach geführt wird, ergibt die Standortanalyse 1 sowie ggf. erste Aufbruchsstimmung. Die Standortanalyse 2 kann innerhalb von 2 Wochen in Form von ganztägiger Biographie, Soft Skills, Re-Biographie, Nutzwertanalyse und Zielfindung die notwendige Sicherheit für den Aufbruch verstärken. Die Standortanalyse 3 (Führungskräfte) bietet innerhalb von 5-6 Wochen nach Beratungsbeginn und nach der Lancierung am Markt und einem entsprechenden 14-tägigen Scan bei mehr als 1.000 Headhuntern erste Reaktionen auf das Angebot der Führungskraft vom Arbeitsmarkt in Form von Projekten. Die Standortanalyse 4 kann der Fach- und Führungskraft nach weiteren 6 Wochen bereits erste Unternehmensgespräche und in Einzelfällen auch konkrete Vertragsangebote bieten.
Bei allen Maßnahmen für einen schnellen Erfolg der Betroffenen mit einem hohen Grad an Matching profitiert auch das Unternehmen durch Anteile an der Sprinterprämie und eingesparten sozialen Nebenkosten sowie ggf. Pkw-Nutzung.
    
    


Leistungen nach Zielfindung

Bitte stellen Sie ihre jeweils angebotenen Leistungen kurz dar und  detaillieren Sie die Aufwände (Stunden bzw. Tage) und Kalkulation für das Update auf Erfolg bzw. Garantie “Individualberatung“ aufbauend auf Zielfindung.
    
Unsere Antwort:
Erfolgsdatenbank, Erfolgsvortrag, Erfolgsstory
Positionierung, Approach an den Markt
Bewerbungs- und Gesprächsstrategie
Marktreife (in der Regel 3 Tage face2face / 3 Tage Back Office)
Lancierung auf unterschiedlichen Startbahnen
Essenzion® (Individualisierung Gespräche, Unterstützung der Prozesse 0-2a/d Headhunter, Kennenlernen Unternehmen, Verifizierung Unternehmen, Matching)
UNTERSCHRIEBENER VERTRAG
Ggf. Begleitung in der Probezeit (Garantievertrag)
    


Mitarbeiteranzahl

Wieviel  Mitarbeiter beschäftigen Sie gesamt? 
   
Unsere Antwort: Mehr als 25 selbstständige und management- sowie organerfahrene Vollzeit-SeniorPartner, die bereits fast alle Mitinhaber der NewPlacement AG sind, garantieren die Qualität von NewPlacement. Freelancer und Part-Timer können wegen der aufwendigen Methodik nicht eingesetzt werden und erhöhen deshalb die „Mitarbeiteranzahl“ nicht. Die gesamte Administration haben wir auf unsere Tochtergesellschaft PersonalAG verlagert. Die dort eingesetzten Kräfte sind keine Mitarbeiter der NewPlacement AG.
Aufgrund dieser Aufstellung liegt unsere Stärke insbesondere in der Karriere-Architektur für die Führungskreise I+II auf Augenhöhe
siehe auch Skalierbarkeit
   


Netzwerk

Welche Netzwerke nutzen Sie beim NewPlacement-Coaching?
    
Unsere Antwort: Wir nutzen die Netzwerke der NewPlacement AG, PersonalAG (Personalberatung) und unserer SeniorPartner (Entscheider in Unternehmen, Kandidaten, soziale Vernetzung). Zusätzlich haben wir seit Jahrzehnten eine internationale und qualifizierte Datenbank von Personalberatungen, die wir in Bezug auf Vertraulichkeit, Vertrauen und Verlässlichkeit ständig validieren, aufgebaut und nutzen diese zum Marktscan des verdeckten Marktes.
Die Entscheider in Unternehmen bringen wir durch hybrides Empfehlungsmarketing mit unseren Führungskräften zusammen. Die Organisation von Kaminabenden, Abendessen oder Golfrunden überlassen wir aber den Beteiligten.
Die Kontakte der Führungskräfte nutzen wir lediglich als Information für unser Empfehlungsmarketing und nicht als Bewerbungskanal.
Darüber hinaus nutzen wir eine exklusive JobScanner-Software im verdeckten Markt der Jobangebote.
    


NewPlacement, individualisiert statt klassisch

Wie unterscheidet sich Ihr individualisiertes NewPlacement vom klassischen OutPlacement?
   
Unsere Antwort: Das individuelle NewPlacement-Coaching schafft eine breite Aufstellung durch die professionelle Exploration der Management-Bilanz mit 150-200 Leistungs-, Erfahrungs- und Kompetenzwerten, der Stärken- und Schwächen-Profile sowie der Motivationen. Diese Basis ermöglicht ein jeweils angepasstes Matching zu den jeweiligen Nachfragefaktoren von Jobangeboten.
   
0.    Begleitung des professionellen Trennungsmanagement
  
1.    BIOGRAPHIE
•    Mehrdimensionale Management-Bilanz 
    
2.    ZIELFINDUNG
•    Re-Biographie, Distanz zum eigenen Werdegang, Blick aus der Meta-Ebene
•    Erarbeitung der Soft Skills
•    Persönliche Zielfindung
   
3.    AUFSTELLUNG
•    Positionierung 
•    Coaching zum besseren Selbstverständnis und -bewusstsein
   
4.    STRATEGIE
•    Allgemeine Gesprächsstrategie 
•    Vorstellung/Erarbeitung der unterschiedlichen Bewerbungsstrategien
(„8 Startbahnen zum Erfolg“)
   
5.    UNTERLAGEN
•    Erstellung professioneller schriftlicher, elektronischer Unterlagen 
•    Hilfestellung bei der Erstellung von aussagefähigen Bewerbungsfotos
•    Zeugnisse
   
6.    LANCIERUNG
•    Lancierung am Markt (exklusive Networking-Datenbank Europa)
   
7.    BEWERBUNGSAKTIVITÄTEN 
•    Kandidaten-Intranet-Nutzung
•    Reaktive Bewerbungen     (Personalberater, Unternehmen)
•    Initiative Bewerbungen bei Unternehmen (Ansprache der Entscheider)
•    Vorbereitung auf Sonderformen der Personalauswahl z.B.:
•    Ständige Individualisierung nach Projekt und Stufe 
    
8.    VERTRAGSMODALITÄTEN
•    Analyse und Bewertung von konkreten Angeboten
•    Beratung beim Abschluss und Verhandlung eines neuen Arbeitsvertrages
   
9.    JOBVERSICHERUNG
•    Vorbereitung auf die professionelle Integration im neuen Unternehmen
•    Organisationsaufstellung
   
10.    FORTSETZUNGSGARANTIE (bei vorzeitiger Beendigung der Probezeit)
•    Erneute Aufstellung für den Markt und Lancierung
•    Erstellen eines Entwurfs für (Zwischen-)Zeugnisse
  
11.    MEDIATION
•    Mediation bei Konflikten zwischen Unternehmen und Kandidat
    
Bei Bedarf und Voraussetzung:
Selbständigkeit zur Verbesserung der Ausgangsposition am Stellenmarkt oder mittelfristige Alternative zur Festanstellung
    
12.    PRÜFUNG DER GRÜNDUNGSVORAUSSETZUNGEN
•    Prüfung der persönlichen Eignung
•    Prüfung des Geschäftsmodells
   
13.    UNTERSTÜTZUNG BEIM GRÜNDUNGSKONZEPT
•    Beurteilen des Businessplanes
•    Unterstützen bei der Konzepterstellung
    


OutPlacement - diverse Fragen

WAS IST OUTPLACEMENT?
OutPlacement sorgt im Trennungsprozess für Zukunftsorientierung, Entspannung und Fairness für Mitarbeiter:innen und Unternehmen. Es verstärkt die Job-Perspektiven und die Unternehmenskultur.
  
WAS KOSTET OUTPLACEMENT?
Das Honorar richtet sich nach dem Bedarf in Bezug auf Level, Intensität, Individualität und Dauer (Compact Fachkräfte T€3 über modulare Modelle bis PremiumPlacement mit Garantie für Führungskreis I). | Details
  
WIE LANGE DAUERT EIN OUTPLACEMENT?
Je nach Bedarf und Budget wird bis zur Zielfindung, Marktreife, Vertrag bzw. Ende erfolgreiches Onboarding beraten. Bei Garantieverträgen lebt die Beratung bei Trennung in der Probezeit neu auf.
 
WANN BRAUCHT MAN OUTPLACEMENT?
Wenn einem Orientierung in Bezug auf den Zieljob, Erfahrungen im Bewerbungsprozess, Zugänge zu Stellen und Entscheidern sowie eigene Aufstellung fehlen.
 
WORAUF MUSS MAN BEIM OUTPLACEMENT-BERATER ACHTEN?
Ihrem Berater helfen eigene Management-, Trennungs- und psychologische Erfahrungen, er muss sich zurücknehmen und Ihre Person in den Fokus stellen können und er benötigt ein nachhaltiges und belastbares Netzwerk. Führende OutPlacement-Anbieter garantieren eine mehrjährige Ausbildung ihrer Coaches.
 
WIE FINDET MAN DEN RICHTIGEN OUTPLACEMENT-BERATER?
In der Regel hat das Unternehmen den Markt sondiert und eine Vorauswahl von 3 Anbietern getroffen. Der betroffene Mitarbeiter führt dann mit den potentiellen Coaches mehrstündige Informationsgespräche. | Details 
  
WIE UNTERSCHEIDET MAN EINZEL- UND GRUPPEN-OUTPLACEMENT?
In der Einzelberatung wird individuell auf den Bedarf einzelner Mitarbeiter eingegangen. Gruppenberatungen sind allgemeiner und von Standards geprägt. Extrovertierte prägen häufig die Themen. Das Honorar/Mitarbeiter:in ist in der Gruppe günstiger, aber nicht immer preiswerter.
 
WELCHE VORTEILE BIETET OUTPLACEMENT?
Die Begleitung durch den Coach gibt Selbstvertrauen, Prozess-Sicherheit und verkürzt die Suchzeit für Mitarbeiter:innen. Das Unternehmen handelt verantwortungsvoll, gibt klare Signale an die übrige Belegschaft und garantiert Personalentwicklung über die Trennung hinaus.
 
WO LIEGT DER UNTERSCHIED ZWISCHEN OUTPLACEMENT UND NEWPLACEMENT?
Während der Begriff OutPlacement mehr auf Trennung fokussiert, ist NewPlacement umfassender in Richtung Aufbruch, was Trennung subsummiert, Individualität, Neuaufstellung, Matching und neue Aufgabe zu verstehen.
  
WER ZAHLT DAS OUTPLACEMENT?
In der Regel zahlt das Unternehmen das Honorar und verrechnet ggf. einen Teil mit der Abfindung. Es gibt aber auch Selbstzahler, die das Honorar als Investition in die eigene Person mit entsprechendem ROI sehen. Und letztlich gibt es Mischformen, bei denen das Unternehmen z.B. das Basishonorar übernimmt.
 
IST OUTPLACEMENT REINE HILFE ZUR SELBSTHILFE?
Nein, das sollte nicht sein und ist auch nicht so effektiv. Erfragen Sie die Zeiten, die Ihnen der Coach persönlich zur Verfügung steht. Dabei zählen Selbststudium mit standardisierten Handbüchern nicht dazu. Bekommen Sie individuelle Unterstützung für jedes Bewerbungsprojekt und die entsprechenden Stufen, oder sollen Sie Standard fahren?
 
WELCHE STATIONEN HAT DIE OUTPLACEMENT-BERATUNG?
Basis einer professionellen Beratung ist die Bestandsaufnahme aller Ihrer Leistungs-, Erfahrungs- und Kompetenzwerte sowie Ihrer Soft Skills im Rahmen Ihres Werdegangs. Daraus wird ein attraktives Angebot an den Arbeitsmarkt, das den geeigneten Stellen zugängig gemacht wird. Nach dem eigentlichen Bewerbungsprozess kommen die Vertragsphase und das Onboarding. | Details
    


Parallelität der Aktivitäten

Inwieweit konzentrieren Sie sich auf einzelne Wege zum neuen Job der Betroffenen? Müssen die Betroffenen sich frühzeitig für einen Weg entscheiden?

Unsere Antwort: Bevor eine der untenstehenden Startbahnen beschritten werden kann, muss unbedingt die professionelle Marktreife auf Basis der Management-Bilanz mit Erfolgsdatenbank (u.a. 100-200 Leistungs-, Erfahrungs- und Kompetenzwerte, Soft Skills, Motivationen), Erfolgsstory (Kurz- und Detail-Profil), Erfolgsvortrag (Drehbuch zur Individualisierung), Nutzwertanalyse und Zielfindung vorliegen. Ansonsten werden Kontakte verbrannt sowie Zeit & Liquidität verschwendet.
    
Startbahn 1 Headhunter initiativ
Breitflächiger Scan des (verdeckten) Bewerbungsmarktes. Exklusive Scanner-Software 
Startbahn 2 Headhunter reaktiv
Dreistufiges Erfolgs-Procedere
Startbahn 3 Unternehmen initiativ
Recherche bezüglich Unternehmen und Entscheider.
Insbesondere Empfehlungsmarketing durch einen Dritten.
Inverses Headhunting auf fundierter Marktreife und ohne Einsatz von Headhuntern.
Startbahn 4 Unternehmen reaktiv
Individuelles Matching durch vorgelagerte Recherche.
Individualisierte Unterlagen auf Basis der 50-70 Nachfragefaktoren der Vakanz.
Startbahn 5 Netzwerk des Kandidaten
Reaktivierung und Nutzung der Informationen im Empfehlungsmarketing (Startbahn 3)
Startbahn 6 Netzwerk der NewPlacement AG, PersonalAG, Partnerschaft
Zugang zu verdeckten Projekten mit Wissensvorsprung.
Startbahn 7 Selbstständigkeit
Insbesondere auch die "Selbstständigkeit" zur Verbesserung der Ausgangssituation am Arbeitsmarkt.
Startbahn 8 Digitales Ich
Stimmige Profile in XING und LinkedIn.
Kompletter Check aller relevanten Einträge (u.a. Handelsregister, Pressemitteilungen).
     
Die NewPlacement-Bewerbungsstrategie legt die jeweiligen Startbahnen, die qualitativen Inhalte und deren zeitlichen Einsatz fest. Dabei unterscheiden wir initiative und reaktive Bewerbungen bei Unternehmen und Headhuntern, Interim Provider, Private Equity etc. sowie Networking, Digitales Ich und Selbstständigkeit u.a. auch zur Verbesserung der Ausgangssituation für Festanstellungen. Eine frühzeitige Festlegung auf einzelne Startbahnen ohne Chance auf spätere Korrektur muss unbedingt vermieden werden, da der Bewerbungsprozess auch ein Entwicklungsprozess ist. Die Erarbeitung der einzelnen Startbahnen sollte auf jeden Fall individuell und nicht in Gruppen (Verallgemeinerung) erfolgen. Die Parallelität aller Startbahnen erhöht die Chance auf den strategisch richtigen Job erheblich und kann zu einer deutlichen Verkürzung der Wartezeit bis zur neuen Herausforderung beitragen.
   


PartnerPlacement

Kann Ihr Unternehmen eine Beratung im Rahmen des Konzeptes Partnerplacement gewährleisten?
     
Unsere Antwort: Wir haben bereits in dieser Thematik erfolgreich gearbeitet, auch da in unserem NewPlacement-Coaching häufig regionale Einschränkungen bestehen. Wir beherrschen im PartnerPlacement nicht nur die Aufstellung, sondern auch den Support bei der eingeschränkten regionalen Suche (Empfehlungsmarketing etc.). In diesem Bereich können wir auf unterschiedlichen Leveln agieren.
    


Perspektiven-Beratung vor Aufhebungsvertrag

Verfolgen Sie Konzepte/Beratungsansätze speziell für Mitarbeiter, die noch keinen Aufhebungsvertrag unterschrieben haben?
   
Unsere Antwort: „Ängstliche“ Kandidaten scheuen die Endgültigkeit von Aufhebungsverträgen. Für diese Klientel führen wir den Neuorientierungsprozess in Stufen durch. Unsere 11/2-tägige Zielfindung (Management-Bilanz, Re-Biographie, Nutzwert, Profiling, Zielfindung) kann jederzeit separat gebucht werden und ist vollständig mit den Updates (Erfolg, Garantie) verrechenbar. Sie verschafft den Betroffenen Klarheit und Zukunftsorientierung bei entsprechender Chancenbewertung. In Ausnahmefällen haben wir auch schon NewPlacement-Coaching bis zum Erfolg ohne Verpflichtung zu einer Trennungsvereinbarung mit Erfolg durchgeführt, wenn eine letztendliche Kündigung für das Unternehmen nicht opportun war.
     


Projekte/Jahr

Wie hoch ist die Anzahl der Outplacementprojekte in Deutschland p.a. und welche Mengengerüste stehen dahinter?
    
Unsere Antwort: Unsere mehr als 25 SeniorPartner betreuen mehr als 300 Einzelberatungs-Projekten (darunter auch Updates, Coaching im Job, Karriereberatung).
   


Psychologische Tests

Nutzen Sie psychologische Tests für das Profiling der Betroffenen?
   
Generell ist festzuhalten, das NewPlacement Coaching kein "Leder-Couching" ist. In der Regel wenden wir psychologische Tests nur in den Fällen an, in denen wir es für hilfreich erachten und immer in Absprache mit unserem Kandidaten. In diesen Fällen arbeiten wir mit erfahrenen und zertifizierten SeniorPartnern ausunseren Reihen zusammen.
Durch die intensive gemeinsame Erarbeitung der Biographie (Management-Integral) über viele Stunden hinweg erhalten die Betroffenen und auch wir ein sehr klares Bild von den Potentialen. Im Markt werden diese Tests auch eingesetzt, um Beraterzeit einzusparen und den Betroffenen eine "objektive Sicherheit" zu vermitteln. Davon halten wir nichts.
Wenn Personalberatungen oder potentielle Arbeitgeber psychologische Tests zur Selektion verwenden, bereiten wir die Betroffenen darauf intensiv vor und legen den Zielkorridor (rot, blau, grün, ggf. gelb) fest. Dabei sensibilisieren wir auf spezielle Fragen und erklären die spezielle Semantik.
     


Qualifikation der Coaches

Welche Qualifizierung haben die für die Beratung eingeplanten Mitarbeiter in Bezug auf Führungserfahrung, Psychologie und Mediation?
   
Unsere Antwort: Unter dem Dach der NewPlacement AG werden Führungskräfte und Spezialisten nur von Vollzeit-Coaches mit Managementerfahrung auf hohem Niveau (Organschaft)  betreut. Der Einsatz von Freelancer ist wegen der umfangreichen Methodik nicht möglich. Unsere Voraussetzung in Bezug auf Qualifizierung und Erfahrungshintergrund entnehmen Sie der Frage nach den "Beraterprofilen".
    


Qualitätssicherungs-System

Verfügt Ihr Unternehmen über ein Qualitätssicherungssystem?
   
Unsere Antwort: NewPlacement-Coaches haben eine zweijährige Ausbildungszeit durchlaufen und werden regelmäßig geschult und upgedated. Die erstellten Unterlagen werden im Rahmen der Supervision überprüft und ggf. in einer Schlussredaktion überarbeitet. Insbesondere längere Laufzeiten werden ebenfalls im Rahmen der Supervision besprochen.
   


Reaktion bei Problemen

Schnelle, flexible und unbürokratische Reaktionsfähigkeit im Falle des Bedarfs inhaltlicher Anpassungen und der Behebung von Problemen?
   
Unsere Antwort: Diese Maßnahme wird geprägt durch Nachhaltigkeit sowie Ziel- und Ergebnisorientierung. Auf jede Veränderung oder Störung des Prozesses kann sofort und umfassend aufgrund der jahrelangen Erfahrung im Trennungsmanagement kreativ und lösungsorientiert in der flachen Hierarchie von NewPlacement reagiert werden.
Jede Biographie ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck. Deshalb liegt in jedem Einzelfall der Schlüssel zum Erfolg in der Fähigkeit, die unter diesem Punkt beschriebenen Tugenden zur Geltung zu bringen. Das gilt natürlich erst recht für komplexere Projekte, die eine Vielzahl von Führungskräften umfassen.
Bei Einzelbetreuung per Definition, aber auch im Falle von Gruppenmaßnahmen, liegt das Schwergewicht auf der individuellen Abstimmung und Umsetzung der jeweils passenden Inhalte und Methoden. Häufig werden auch gemeinsam unorthodoxe Lösungen kreiert, um einer besonderen Konstellation gerecht zu werden. Das Spektrum reicht von der Einbeziehung der Familie des Mitarbeiters, über die Unterstützung spezieller externer Know-how-Träger bis zur Vermittlung von Praxistagen.
Bei organisatorischen Problemen wird pragmatisch gehandelt. Immer wird das offene Gespräch geführt, um Ursachen und Lösungen zu finden. Durch den guten Ruf und die verzweigten Kontakte von NewPlacement sind räumliche und personelle Probleme schnell und zufriedenstellend zu lösen. Sollten sich Unzufriedenheit der Betreuten bei einem Coach/Berater auffällig häufen, werden wir ihn zeitnah aus dem Projekt nehmen und ersetzen. Dies gilt insbesondere auch für den Fall, dass das Unternehmen den Austausch eines bestimmten Coachs/Beraters wünscht.
    


Referenzen

Bitte nennen Sie Referenzprojekte, bestenfalls aus der jeweiligen Industrie bzw. Branche, in dem Sie vergleichbare Aufgaben erfolgreich durchgeführt haben?
   
Unsere Antwort: Die NewPlacement AG hat in den letzten Jahren für mehr als die Hälfte der DAX-Unternehmen und weitere Unternehmen in unterschiedlicher Größenordnung und Ausrichtung gearbeitet. Wir veröffentlichen aus Gründen der Vertraulichkeit ganz bewusst keine Referenzen. Es können aber auf Einzelanfrage Referenz-Gespräche (Unternehmen / Betroffene) angeboten werden.
   
Welche Referenzunternehmen können Sie uns nennen?
   
Unsere Antwort: Eine Vielzahl aus unterschiedlichen Branchen (in der Regel HR), die allerdings aus Vertraulichkeitsgründen für jede Referenz einzeln angefragt werden.
    


Reporting an das Unternehmen

Wie sieht Ihr Reporting an das Unternehmen aus?
    
Unsere Antwort: Das digitale Reporting an das Unternehmen wird KEINE Beratungsinhalte veröffentlichen. Die Betroffenen müssen stets über die Inhalte des Reportings informiert werden, die in der Regel den Status im Bewerbungsprozess beinhalten. Nach dem endgültigen Ausscheiden aus dem Unternehmen, dürfen „Erfolgsmeldungen“ nur mit Einwilligung der Betroffenen übermittelt werden.
Absolute Vertraulichkeit ist die Basis für unsere Dienstleistung.
   


Ressourcen

Bereitstellung quantitativ und qualitativ ausreichender Ressourcen an den maßgeblichen deutschen Standorten des Unternehmens?
    
Unsere Antwort: Durch Zusammenziehen und Konzentration können aufgrund der Flexibilität von NewPlacement die erforderlichen Ressourcen an allen deutschen Standorten garantiert werden. Außerdem ergänzen sich im 3-2-1-Modell alle Ressourcen der drei Anbieter.
   


Risk Management

Haben Sie ein aktuelles, aussagekräftiges Risk Management installiert?
    
Unsere Antwort: Das Risk Management der NewPlacement AG bezieht sich auf Unternehmensrisiken, technische Risiken, Risiken des Projektmanagements, Produktrisiken, Datenschutzrisiken und Software-Risiken.
    


Sichere und durchgängige Handhabung

Wie stellen Sie die sichere und durchgängige Handhabung der vom Anbieter eingesetzten Methoden und Werkzeuge durch alle ggf. auch im Unterauftrag eingesetzten Berater?
   
Unsere Antwort: Bei den Fach- und Führungskräften werden nur managementerfahrene SeniorPartner mit entsprechender psychologischer Fortbildung eingesetzt. Alle diese Coachs beherrschen die mehr als 60 Beratungstools des NewPlacement-Coachings bis zum Erfolg und mit Fortsetzungsgarantie sowie der OutPlacement-Beratung.
Für dieses Projekt wird es ein regelmäßiges aussagekräftiges Reporting und Controlling geben, das zudem Hinweise für Nachjustierungen liefert. Qualitative Mängel werden so laufend nachgesteuert. Inhalte aus der Beratung werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nicht an das Unternehmen weitergegeben.
    


Skalierbarkeit

Wie bewerten Sie Ihre Skalierbarkeit?
    
Unsere Antwort: Unsere rund 25 management- und organerfahrenen Vollzeit-SeniorPartner mit ihrer rund zweijährigen internen Ausbildung und unsere Methodik sind Garant unserer NewPlacement-Qualität, andererseits auch eine Limitierung in der Anzahl der Projekte pro Jahr. Die Aufstockung durch Freelancer und Part-Timer sind für uns keine Lösung.
Unsere Methodik erfordert beim NewPlacement-Coaching für Führungskräfte bis zur Marktreife innerhalb von 3-4 Wochen rund 40h des Coaches persönlich. Die Umstellung auf 1,5h/Woche und die Verlagerung Back Office auf „Hausaufgaben“ mit standardisierten Handbüchern oder Sekretariate ist für uns keine sinnvolle Alternative.
Die bisherigen Versuche Beratungsinhalte durch den Ersatz des persönlichen Coaches durch KI (virtueller Coach) zu ersetzen, hat sich bei Führungskräften nicht bewährt. NewPlacement-Coaching ist kein Vortrag sondern ein individueller und dynamischer Dialog. Bei Fachkräften ist dann das Gruppen-OutPlacement die bessere Wahl.
Durch Zusammenziehen von einigen unserer SeniorPartner an einen Ort, könnten wir dort in 3 Monaten rund 100 Führungskräfte an den Markt bringen. Im 3-2-1-Modell haben wir zusammen mit zwei weiteren BDU-Mitgliedern in einem Freiwilligen-Programm 200 Mitarbeiter erfolgreich betreut. Bei höheren Fallzahlen in mehreren Ländern könnte man auch ein 5-2-1-Modell erwägen oder die Fachkräfte über Gruppen-OutPlacement-Maßnahmen, die sich für Führungskräfte, wegen deren deutlich höheren Individualisierung, nicht eignen, an den Markt zu bringen.
Transfergesellschaften machen für Führungskräfte nur mit einem aufgesetzten Einzel-NewPlacement-Coaching Sinn. 


Spezialisierung Mitarbeitergruppen

Für welche Mitarbeitergruppen sehen Sie den Schwerpunkt Ihrer Outplacementberatung? (Siehe auch RFQ- Dokument)?
    
Unsere Antwort: In erster Linie Führungskreis I - III in Konzernen/Industrie, da unsere SeniorPartner mit ihrer Management- und Organerfahrung gerade bei dieser Klientel hochqualifiziertes Coaching auf Augenhöhe leisten können.
    


Sprinterprämie

Macht im Aufhebungsvertrag neben dem NewPlacement-Coaching auch eine Sprinterprämie Sinn?
   
Unsere Antwort: Die Sprinterprämie ist ein zweischneidiges Schwert, einerseits sollen die Betroffenen in eine neue Herausforderung mit hohem Matching und einer Chance danach wechseln und andererseits nicht das erstbeste Vertragsangebot annehmen, um die Sprinterprämie zu maximieren.
Der Unternehmensanteil der Sprinterprämie plus eingesparte soziale Nebenkosten und ggf. wegfallende Pkw-Nutzung werden häufig als Re-Finanzierung des NewPlacement-Honorars betrachtet. Wir empfehlen den Unternehmen, den Prozentsatz der Sprinterprämie über die verbleibende Vertragslaufzeit auf gleicher Höhe zu belassen und nicht die ersten Monate überzugewichten.
Auf jeden Fall kann die Sprinterprämie ein sofortiges Durchstarten und den sofortigen Antritt einer neuen Herausforderung bewirken.
   


Beratungs-Standorte

An welchen Standorten sind  Sie in Deutschland (Städte) vertreten?
     
Unsere Antwort: Wir sind entgegenkommend. An mehr als 60 Orten in Deutschland und angrenzendem Ausland beraten wir in Beratungs-Büros in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.
Weitere Informationen
    


Steuer- und Sozialversicherungs-rechtliche Beratung

Unterstützen Sie auch bei der steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Beratung?
   
Unsere Antwort: Im Rahmen des NewPlacement-Coachings werden die Betroffenen in steuerrechtlichen Fragen zusammen mit deren Steuerberater oder mit unserem Steuerberater vor Ort in einem zweistufigen Prozess (Vertraulichkeit) beraten. Die Beratung in sozialversicherungsrechtlichen Fragen erfolgt zusammen mit der Rentenversicherungsanstalt. Pauschalisiertes und standardisiertes „Halbwissen“ gefährdet durch die Vielzahl der zu berücksichtigen Details die Entscheidungsgrundlage für die Betroffenen.
    


Steuerliche Behandlung

Wie ist Ihre Empfehlung bzgl. Vertragskonstellationen der Honorarverteilung (z.B. Unternehmen 90% / 10% MA-Eigenanteil). Auch in Bezug auf Versteuerung von Sachbezügen (Zuschuss für Ihre Leistungen) sowie Ansetzung von Werbungskosten für die Dienstleistung?
   
Unsere Antwort: Outplacement ist vollständig absetzbar. Wir empfehlen die Übernahme von 100% durch das Unternehmen. Bundesfinanzministerium.de vom 28.12.2020 Jahressteuergesetz 2020 (JStG 2020)

„Bewerbungs-Coaching ist kein geldwerter Vorteil mehr“
lebensmittelzeitung.net vom 11. Januar 2021 Link
Haufe.de Punkt 6 | Link 
 
Zum Vorsteuerabzug gibt es ein höchstrichterliches Urteil: BFH-Urteil vr 32/207 (06/2022)
Siehe auch Link Vorsteuerabzug: Vorsteuerabzug bei Outplacement möglich | Finance | Haufe
     


Transfergesellschaft

Bieten Sie auch den Betrieb einer Transfergesellschaft an?
     
Unsere Antwort: Die NewPlacement AG bietet keinen Betrieb von Transfergesellschaften an.
Entsprechend qualifizierte Anbieter mit einer großen Anzahl ausschließlich fest angestellter Mitarbeiter stellen regionalen Bezug und die Qualifizierung auf gehobenem qualitativem Niveau sicher. Bei Personalabbaumaßnahmen für Facharbeiter, Sachbearbeiter und ungelernte Mitarbeiter ist eine Transfergesellschaft gut geeignet.
Zu den Leistungen im Bereich der Transfergesellschaften gehören u.a. Beratung und Konzeptentwicklung (Fördermöglichkeiten), Einbindung Betriebsrat und Mitarbeiter, Entwicklung von Anreizsystemen, Profiling, mitarbeitergerechte Qualifizierungsmaßnahmen, Nutzung der Kenntnisse des regionalen Arbeitsmarktes. 
C-Level, Führungskräfte und Spezialisten bedürfen wegen der deutlich höheren Anforderungen an ihren Bewerbungsprozess ein NewPlacement-Einzel-Coaching. Sie werden sowohl in der Aufstellung zur Marktreife, im Networking, im Matching, im Bewerbungsprozess und im Onboarding deutlich anders gefordert und brauchen auch entsprechende Unterstützung.
Für die betroffenen Führungskräfte übernehmen SeniorPartner der NewPlacement AG die Begleitung in den neuen Job. Gern präsentieren wir Ihnen unsere breite Kompetenz als Trennungsspezialist in Ihrem Hause.  


Trennungsmanagement

Wie sieht Ihrer Meinung nach ein erfolgreiches Trennungsmanagement aus?
   
Unsere Antwort: „Bei der Hochzeit klingen die Gläser, bei der Scheidung sollten diese nicht zu Bruch gehen“. Professionelles Trennungsmanagement ist geprägt durch Fairness, Zukunftsorientierung und Entspannung. Unternehmen, Betroffene und der NewPlacement-Coach bilden ein Team für die Personalentwicklung außerhalb des Unternehmens. Die verbleibenden Führungskräfte und Mitarbeiter nehmen diesen Umfang positiv wahr. Kurzschlusshandlungen von wichtigen Führungskräften und Mitarbeitern wird vermieden.
   


USP der NewPlacement AG

Welches Alleinstellungsmerkmal (USP) zeichnet Ihr Unternehmen im Vergleich zu den Wettbewerbern aus?
   
Unser Antwort:
1. BERATUNG NUR DURCH UNSERE SENIORPARTNER (keine Freelancer)
2. GANZHEITLICHE UND INDIVIDUALISIERENDE METHODIK
3. BIOGRAPHIE DES MANAGEMENT-INTEGRALS
4. SPIEGELUNG DER MANAGEMENT-BILANZ
5. MARKT-SCAN - SCHNELLER AM MARKT (exklusive Datenbank)
6. EXKLUSIVE JOBSEARCHER-APP
7. HYBRID-EMPFEHLUNGSMARKETING
8. VOLLSTÄNDIGE INDIVIDUALISIERUNG (Essenzion©, Matching)
9. JOBVERSICHERUNG (Etablierung der Meta-Ebene)
10. HONORARVERNUNFT
Weitere Informationen
   


Verbandszugehörigkeit

Welchen Verbänden gehören Sie an?
   
Unsere Antwort: Mitglied im Fachausschuss OutPlacement des BDU, Partner DGFP und BPM, Mitglied ACF Association of Career Firms (Europe and International)
   


Vermittlung (Begriff)

Was unternehmen Sie für die Vermittlung von Fach- und Führungskräften auf Stellen am externen Markt?
  
Unsere Antwort: Der Begriff der Vermittlung steht in der Gefahr auf der Fach- und Führungskräfteseite Passivität als mögliche Option zu suggerieren. Tatsächlich ist die Fach- und Führungskraft im Bewerbungsprozess erheblich gefordert. Sie muss in der Regel in mehreren Gesprächen einen quasi ungelernten Marketing- und Vertriebsjob in eigener Sache erfolgreich bewältigen. Dabei muss sie ihr Angebot an den Arbeitsmarkt als Problemlösung für das suchende Unternehmen verkaufen und die Fallstricke der Filtermaßnahmen erfolgreich bewältigen. Hierbei muss vorhandene „Ich-Rotation“ aufgebrochen werden. Bei der anschließenden Jobversicherung sind ebenfalls erhebliche Anforderungen an den Mitarbeiter gestellt; insbesondere, wenn er lange Zeit keinen Arbeitgeberwechsel mehr erlebt hat.
Die Grundlagen für eine Positionierung auf dem Arbeitsmarkt bzw. bei potentiellen Zielfirmen werden gemeinsam erarbeitet, im Prozess regelmäßig überprüft und ggf. angepasst. Die Vermittlung erfolgt ohne Druckausübung durch den Coach/Berater und basiert ausschließlich auf der durch ihn unterstützten Entscheidung der Führungskraft.
    


Vermittlung Führungskräfte

Wie stellen Sie die zügige und friktionslose Vermittlung der im Rahmen der Restrukturierungs-Maßnahmen freigesetzten Führungskräfte sicher?
   
Unsere Antwort: Die Fach- und Führungskräfte können innerhalb von 3 Wochen durch 3 ganztägige Intensiv-Coaching-Maßnahmen und entsprechender 3-4-tägiger Nacharbeit durch den Coach Marktreife erlangen und entsprechend der Bewerbungsstrategie den Approach an den Markt lancieren. Dabei erfolgt ein entsprechend umfangreicher Marktscan. In den Bewerbungsgesprächen mit den Entscheidern der Unternehmen und ihrer Headhunter profitieren die Führungskräfte von unserer Individualisierung in Bezug auf die vielen Nachfragefaktoren der suchenden Unternehmen (Stellenanzeige, Unternehmensauftritt, Personen) durch die Spiegelung zu deren Management-Bilanz. Damit wirken sie maßgeblich an der Sicherstellung des Matching bei.
   


Durchschnittliche Vermittlungszeit

Wie lange dauert die Beratung im Durchschnitt? (in Monaten)
     
Unsere Antwort: Wir rechnen mit rund 5 Monaten von der Trennung bis zum neuen Vertrag mit einer Streuung, die bei schwierigen Profilen oder Konstellationen auch über ein Jahr gehen kann. Nach einer Studie braucht eine OutPlacement-Beratung 7,8 Monate und die Eigenregie 12 Monate.
    


Verrechnungsprozess

Wie läuft der Verrechnungsprozess?   
    
Unsere Antwort: Der Rahmenvertrag definiert die Leistungen und jeweiligen Honorare ohne eine Abnahmeverpflichtung. Nach der Einigung mit den Betroffenen erfolgt durch das Unternehmen eine Bestellung für die Perspektivenberatung und später für das Update auf Erfolg/Garantie oder gleich eine Bestellung über den gesamten Prozess. Nach Beratungsbeginn ist in der Regel innerhalb von 14 Tagen das Honorar fällig. Ggf. kann das Honorar aber auch aufgespalten werden.
    


Verweigerer

Haben Sie Erfahrung mit der Beratung von Personen, die das Unternehmen nicht verlassen wollen?
   
Unsere Antwort: Das Verlassen des Unternehmens, insbesondere nach langer Zugehörigkeit, löst Angst und Sorge bei den Betroffenen aus. Diese Sorge wird meistens durch das soziale Umfeld und eingeschaltete Rechtsanwälte verstärkt. In dieser Situation empfehlen wir eine Perspektivenberatung, die auch interne Entwicklungen nicht ausschließt, Klarheit über die Ausgangslage, Chancen am Bewerbungsmarkt und Zuversicht vermittelt. Durch die Perspektivenberatung, die keinerlei rechtliche Zugeständnisse von den Betroffenen erwartet, erhöht sich die Freiwilligenquote erheblich. Teilweise binden wir auch den Partner bzw. die Partnerin der Betroffenen in die Beratung ein. In Einzelfällen wurden Betroffenen vollständige Beratungen bis zum Erfolg ohne Trennungsvereinbarung gewährt. In diesen Fällen waren Kündigungen aus unterschiedlichen Gründen (BR, soziale Situation, Zugehörigkeit, etc.) für die Unternehmen nicht opportun. Trotzdem konnten auch diese Trennungen erfolgreich zum neuen Job begleitet werden.
     


Vorteile für die Betroffenen

Was sind die wichtigsten Vorteile von NewPlacement für die Betroffenen?
    
Unsere Antwort: "Das Gesicht in der Menge"

  • Stärkung des Selbstbewusstseins und vertrauensvolle Begleitung durch einen professionellen Sparrings-Partner.
  • Definieren realistischer Ziele und Strategien sowie optimale Aufstellung für den Arbeitsmarkt.
  • Nießnutz von den Unternehmensdatenbanken und dem Beziehungsnetzwerk der NewPlacement AG & PersonalAG und der gesamten Partnerschaft.
  • Zugang zum verdeckten Arbeitsmarkt und Optimierung der Chancenverwertung.
  • Breitere eigene Basis und höhere Erfolgsaussichten durch die Management-Bilanz für starkes Matching.
  • Professionelle Unterstützung in der Probezeit (Meta-Ebene).

    


Vorteile für die Unternehmen

Wo sehen Sie die Vorteile für die Unternehmen, warum rechnet sich diese Investition?
   
Unsere Antwort: Beim professionellen trennungsmanagement geht die Pewrsonalentwicklung und Förderung der Mitarbeiter über die Trennung hinaus. Ein glaubhafter Beweis, dass die Mitarbeiter ein sehr wichtiger Teil des Unternehmenserfolges sind.

  • Vermeidung von Reibungsverlusten, gerichtlichen Auseinandersetzungen und Imageschäden.
  • Demonstration der sozialen Verantwortung, die über die monetäre Zuwendung (Abfindung) hinaus geht.
  • Stärkung der Glaubwürdigkeit und der Arbeitgeber-Marke.
  • Kostenersparnis durch Verkürzung des Trennungsprozesses.
  • Ggf. Verkürzung des Vertragslaufzeit durch rascheren Stellenwechsel des Mitarbeiters (Anteil Sprinterprämie)

    


Werkzeugkasten

In der Praxis bewährte und durch entsprechende Referenzen belegte NewPlacement-Verfahren und -Instrumente?
    
Unsere Antwort: Die biographische Arbeit als Grundlage des NewPlacement-Systems garantiert eine tiefgreifende und authentische Positionierung der Fach- und Führungskräfte am Markt. Die Begleitung im Bewerbungsprozess durch etliche exklusive Tools führt zu dem „Gesicht in der Menge“, das im Bewerbungsmarkt nachgefragt wird.
Dabei stellen wir den Menschen mit seinen Erfahrungen, Stärken und Kompetenzen - nicht mit seinen Schwächen - in den Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Die Anzahl der Beratungseinheiten werden bei den NewPlacement-Paketen nicht kontingentiert, die Berater stehen der Fach- und Führungskraft entsprechend ihrer Bedarfe in vollem Umfang und vor allem zeitnah zur Verfügung.
Neben individuellen Einzelberatungen könnten einzelne inhaltliche Module auch durch Gruppenarbeit/Seminare/Workshops/Peergroups ergänzt werden. Allerdings bleibt das Coaching von Fach- und Führungskräften immer eine streng vertrauliche Individualmaßnahme.
    


Zertifikate

Liegen Zertifizierungen (z.B. nach DIN ISO oder sonstige) vor?
   
Unsere Antwort: Nein, unsere Individualisierung sprengt alle bekannten Standards. Deshalb kann es bei uns auch kein Handbuch geben, da dieses für jeden Kandidaten neu gedruckt werden müsste. Nichtdestotrotz haben unsere SeniorPartner persönlich diverse Zertifikate (Systemischer Coach, Psychologischer Berater, KfW, Psychotests etc.) vorzuweisen. Unsere eigene Zertifizierung erfolgt nach einer 2-jährigen internen Ausbildung (Fernuni, Tandem, Supervision, Workshops) für die SeniorPartner.
    


Zielfindung und Profiling

Mit welchem Tool arbeiten Sie zur Potentialanalyse/ Profiling?
   
Unsere Antwort: Intensives Informationsgespräch mit dem späteren Coach, Exploration Management-Bilanz (> 5h), 150-200 Leistungs-, Erfahrungs- und Kompetenzwerte, Stärken- und Schwächen, Nacharbeit durch den Coach (Back Office), Re-Biographie (>1h), Nutzwertanalyse, Zielfindung, erstes Profiling.
   


Zielfindung vor Aufhebungsvertrag

Verfolgen Sie Konzepte/Beratungsansätze speziell für Mitarbeiter, die noch keinen Aufhebungsvertrag unterschrieben haben?
    
Unsere Antwort: „Ängstliche“ Kandidaten scheuen die Endgültigkeit von Aufhebungsverträgen. Für diese Klientel führen wir den Neuorientierungsprozess in Stufen durch. Unsere 11/2-tägige Zielfindung (Management-Bilanz, Re-Biographie, Nutzwert, Profiling, Zielfindung) kann jederzeit separat gebucht werden und ist vollständig mit den Updates (Erfolg, Garantie) verrechenbar. Sie verschafft den Betroffenen Klarheit und Zukunftsorientierung bei entsprechender Chancenbewertung.
siehe auch Verweigerer
     


Zeugnis / Referenz

Unterstützen Sie uns bei der Erstellung eines Zeugnis-Entwurfes? Wie sollen wir mit Anfragen für Referenzen umgehen?
   
Unsere Antwort: Nach der umfangreichen Exploration des Management-Integrals sowie Erstellung der Perspektiven / Ziele und der Positionierung erstellen wir einen Zeugnisentwurf, der ganzheitlich in die Erfolgsstory passt und die gemeinsame Vergangenheit identisch darstellt. Dabei achten wir auf eine strukturierte Darstellung, die keine Verwechslung mit Gefälligkeitsbezeugungen zulässt.
Im Gegensatz zu Zeugnissen steht aber die persönliche Referenz der fachlichen Vorgesetzten und der HR-Verantwortlichen aus dem bisherigen Unternehmen hoch im Kurs. Die Referenz beschränkt sich in der Regel auf die Reaktion der Anfrage, Zutrauen einer neuen Position, Stärken, Verbesserungspotential und Wechselstory. Ihre Referenz kann ein Booster für die Bewerbung, aber auch ein KO sein. Dieser Tatsache sollte sich jeder Referenzgeber bewusst sein.
     
   


Weitere Informationen persönlich

Unsere organerfahrenen und stark vernetzten SeniorPartner mit breitem und tiefem Branchen- und Funktionshintergrund beantworten gerne Ihre Fragen rund um OutPlacement, NewPlacement, Karriereberatung und Coaching für einen professionellen Entwicklungs-, Rescue-, Trennungs-, Bewerbungs- und Integrationsprozess schriftlich per E-Mail, telefonisch, per Videokonferenz oder in einem persönlichen Treffen ganz in Ihrer Nähe, in dem wir anbieten, u.a. Ihre Situation, Zielfokus, Chancen, Prozesse, Zugänge und Ihren aktuellen Unterstützungsbedarf zu erörtern. Bitte nehmen Sie sich die entsprechende Zeit. Unsere Informationsgespräche mit dem späteren Coach sind natürlich  unverbindlich und kostenfrei.
Ein erstes Klärungsgespräch mit HR-Verantwortlichen in Unternehmen können wir gern telefonisch bzw. digital führen, bevor Sie ein individuelles Angebot von uns erwarten können.
 
Bitte nutzen Sie eine der drei Möglichkeiten für Ihre Fragen bzw. zur Kontaktaufnahme.